Medtronic feiert Internationalen Frauentag

MEDTRONIC FEIERT INTERNATIONALEN FRAUENTAG

CEO Omar Ishrak setzt Ziele für einen höheren Frauenanteil in Führungspositionen.

Minneapolis, USA – 8. März 2016 – Pilar García Sánchez, Leiterin des Sprachendienstes, arbeitet seit sieben Jahren im Bakken Research Center des Unternehmens Medtronic in den Niederlanden. Für sie beginnt die Zufriedenheit mit ihrer Arbeit bei den Menschen. „Wir sprechen ständig darüber, wie sehr wir unsere Kunden und die Patienten schätzen, die wir tagtäglich unterstützen dürfen“, erklärt sie. „Aber auch die Kollegen, mit denen wir jeden Tag zusammenarbeiten, und unsere Entfaltungsmöglichkeiten als Individuen sind wichtig.“

Diese Entfaltungsmöglichkeiten – in Verbindung mit Statistiken, die zeigen, dass Unternehmen mit hoher Frauenquote auf der Führungsebene leistungsstärker als andere Unternehmen sind1 – sind das Herzstück der Ziele, die Medtronic Chairman und CEO Omar Ishrak für das Unternehmen hat. „Die Hälfte der Weltbevölkerung besteht aus Frauen, und da wir in einer globalen Branche ein führendes Unternehmen sein wollen, müssen wir diese Bevölkerungsgruppe auch im Geschäftsleben besser vertreten“, erläuterte er kürzlich in einer Präsentation für die Mitarbeiter. „Das wirkt sich nicht nur positiv auf unsere Kunden und ihre Patienten aus, sondern auch auf die Mitarbeiter in unserem Unternehmen, die viel für den Umbau der Gesundheitsversorgung tun können.“

Zur Förderung dieser Ziele beging das Medtronic Women’s Netzwerk (MWN) – ein weltweites Netzwerk zur Unterstützung der Mitarbeitenden im Unternehmen – den 8. März, den Internationalen Frauentag, mit regionalen Veranstaltungen und einem 24 Stunden dauernden Onlinedialog unter dem Motto „Rund um die Welt für Gleichstellung“. Am Netzwerk sind mehr als 6000 Mitarbeitende des Unternehmens aus über 40 Ländern beteiligt.

Kiersten Betzer, Director of Global Market Development für die Medtronic Einheit Diagnostics & Monitoring, und Leiterin des Medtronic Women's Network

Kiersten Betzer, Leiterin des Medtronic Women's Network

„Ishrak hat klare Ziele für das Unternehmen gesetzt, einschliesslich einer höheren Frauenquote in Führungspositionen“, erklärte Kiersten Betzer, Director of Global Market Development für die Medtronic Einheit Diagnostics & Monitoring, und Leiterin des Medtronic Women's Network. „Jetzt ist es unser aller Aufgabe – insbesondere die des MWN –, diese Ziele in die Realität umzusetzen.“

Der internationale Frauentag existiert seit Beginn des 20. Jahrhunderts und würdigt die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Errungenschaften von Frauen. Zudem macht er auf die Schwierigkeiten aufmerksam, denen sich Frauen in den meisten Regionen der Welt weiter gegenübersehen. Das Thema des Jahres 2016, #PledgeForParity oder Einsatz für Gleichstellung, fordert zum Dialog darüber auf, wie sich Gleichberechtigung erreichen lässt, aber vor allem über konkrete Massnahmen, die zur Förderung dieser Bemühungen ergriffen werden können.

„Ich bin stolz, bei einem Unternehmen zu arbeiten, das die Gleichberechtigung von Männern und Frauen ernst nimmt“, meinte García Sánchez. „Es ist wichtig, nicht nur über Probleme zu sprechen, sondern auch etwas dagegen zu tun.“

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Mitarbeiter dabei unterstützen, Karrieren aufzubauen, die Leben verändern.


LITERATUR

1

Catalyst Research, The Bottom Line: Corporate Performance and Women's Representation On Boards (2004–2008) Dezso and Ross, 2012 Conclusion: Female diversity improves performance and innovation