A

Alle einblenden

A (Alarm)

URSACHE:

Dieser Alarm ist durch den Buchstaben A mit zwei nachfolgenden Zahlen gekennzeichnet. Bei A-Alarmen wird jegliche Insulinabgabe gestoppt, bis der Alarm behoben ist. Die Pumpeneinstellungen bleiben erhalten.

AKTION: 

Falls dieser Alarm häufiger auftritt, wenden Sie sich an den Medtronic Kundenservice. 

Alarme "Bitte Einst. prüfen"

Alarme einstellen

Alarme stummschalten

Alarme verringern

Aus Batt leer

Auto Stopp

B

Alle einblenden

Batt. gering

URSACHE:

Die Insulinpumpe/das CGM-Messgerät kontrolliert die Spannung jeder neu eingelegten Batterie. Dieser Alarm kann auftreten, wenn die Batterie nicht mehr ihre maximale Spannung aufweist. Die Insulinpumpe/das CGM-Messgerät arbeitet zwar normal, die Lebensdauer der Batterie ist jedoch kürzer als erwartet.

AKTION: 

Legen Sie eine neue Alkali-Batterie in die Insulinpumpe/das CGM-Messgerät ein.

Batterie schwach

Bitte Einst. prüfen

Bolus gestoppt

E , F , G

Alle einblenden

E (Fehler)

URSACHE: 

Dieser Alarm ist durch den Buchstaben E mit zwei nachfolgenden Ziffern gekennzeichnet. Bei E-Alarmen werden alle Insulinabgaben angehalten, die Pumpe/das CGM-Messgerät wird zurückgesetzt und alle Einstellungen werden gelöscht.

AKTION: 

Notieren Sie sich beim Auftreten eines solchen Alarms die Fehlernummer und wenden Sie sich an den Kundenservice.

Fehler Bat.-Test

Füllen fortsetz.

Geloscht

H

Alle einblenden

Hoch erwartet

URSACHE: 

Bei der aktuellen Anstiegsrate wird der Sensor-Glukosewert innerhalb der für diese Vorwarnfunktion eingestellten Zeit möglicherweise den oberen Glukosegrenzwert erreichen oder überschreiten. Ist die Signalart „Piepton“ ausgewählt, gibt die Pumpe/das CGM-Messgerät drei aufeinanderfolgende Töne mit ansteigender Tonhöhe aus.

AKTION: 

Ergreifen Sie nach Bestätigung mit einem Blutzuckermessgerät bei Bedarf entsprechende Gegenmaßnahmen.

Hoch XX.X mmol/l (XXX mg/dl)

Hoher SG

K

Alle einblenden

Kal. Fehler

URSACHE: 

Kalibrierung des Systems. Mögliche Ursachen:

  • Es wurde ein falscher Blutzuckermesswert vom Messgerät in die Insulinpumpe/das CGM-Messgerät eingegeben.
  • Der eingegebene Blutzuckermesswert war nicht aktuell.
  • Ihr Blutzuckerspiegel steigt oder fällt gerade sehr schnell.
  • Der Sensor benötigt nach dem Einsetzen mehr Zeit für die Stabilisierung.
  • Der Sensor ist nicht mehr in der Lage, den Glukosewert korrekt zu bestimmen.

AKTION:

  • Geben Sie einen neuen BZ-Messwert für die Kalibrierung ein. 
  • Wird auch beim zweiten Kalibrierungsversuch ein KAL. FEHLER ausgegeben, erfolgt anschließend die Ausgabe der Warnmeldung SENSOR WECHSELN auf dem Guardian® System bzw. SENSORFEHLER auf der Insulinpumpe 522/722 oder VeoTM. 
  • Rufen Sie den Kundenservice an, wenn Sie weitere Hilfe benötigen.

Hinweis: Wenn Sie Pumpenmodell x12, x15 oder x22 nutzen, rufen Sie bitte den Medtronic Kundenservice an.

Kein Reservoir

Kein Sensor

Keine Abgabe

M , N , R

Alle einblenden

Max. Füllmenge erreicht Alarm

URSACHE: 

Wenn Sie Ihre Insulinpumpe manuell mit mehr als 30 Einheiten Insulin vorpumpen, erscheint diese Meldung.

AKTION: 

Lesen Sie die Meldung; zum Löschen des Alarms drücken Sie ESC und dann ACT. 

  • Wenn das manuelle Vorpumpen beendet ist, drücken Sie ESC. 
  • Wenn das manuelle Vorpumpen nicht beendet ist, halten Sie ACT gedrückt, bis das manuelle Vorpumpen beendet ist.

Meldung stumm

Niedrig erwartet

Rate Ansteigend

Rate Fallend

Reservoir Leer

S

Alle einblenden

Sensor schlecht Alarm

URSACHE: 

Diese Warnmeldung kann ausgegeben werden, nachdem zuvor zweimal in Folge die Warnmeldung KAL. FEHLER ausgegeben wurde. Sie kann auch beim Initialisieren des Sensors auftreten.

AKTION: 

  • Wird diese Warnmeldung ausgegeben, nachdem zuvor zweimal in Folge die Warnmeldung KAL. FEHLER ausgegeben wurde, muss der Sensor ausgetauscht werden. 
  • Wird diese Warnmeldung ausgegeben, ohne dass zuvor zweimal in Folge die Warnmeldung KAL. FEHLER ausgegeben wurde, rufen Sie den Kundenservice an, um sicherzustellen, dass Ihr Transmitter ordnungsgemäß funktioniert. 
  • Wird diese Warnmeldung während der Initialisierung des Sensors ausgegeben, können Sie die Ursache möglicherweise beheben, ohne dazu den Sensor austauschen zu müssen. Rufen Sie den Kundenservice an, wenn Sie weitere Hilfe benötigen.

Sensor wechseln

Sensorende

Sensorfehler

Signal schwach

T , U , Z

Alle einblenden

Tasten-Fehler

URSACHE: 

Dieser Alarm tritt auf, wenn eine Taste länger als drei Minuten ununterbrochen gedrückt wurde.

AKTION: 

  • Zum Löschen des Alarms drücken Sie ESC und dann ACT. Überprüfen Sie, ob etwas gegen Ihre Insulinpumpe/das CGM-Messgerät drückt, das diesen Alarm auslösen könnte. 
  • Wenn Sie diese Schritte befolgt haben und der Alarm TASTEN-FEHLER trotzdem wieder auftritt, wenden Sie sich an den Kundenservice.

Transmitter schwach

Unterbrechung Niedrig

Zu lang ohne Batt.