Medizinische Fachkreise

Intellis mit AdaptiveStim

Epidurale Rückenmarkstimulation (SCS)

Überblick

Der implantierbare Intellis™-Neurostimulator ist mit der unternehmenseigenen Overdrive™ -Akkutechnologie ausgestattet. Die Intellis-Plattform wurde entwickelt, um die Grenzen aktueller SCS-Systeme zu überwinden, und sie wurde für den erhöhten Energiebedarf von hoch dosierten Therapien (HD-Therapien) optimiert. Sie nutzt ein drahtlos programmierbares Tablet und einen Neurostimulator zur kontinuierlichen Aufzeichnung der Patientenaktivitäten. Dank der Snapshot™ -Berichterstellung können Ärzte den Verlauf der Therapie objektiv überwachen. Weitere einzigartige Merkmale von Medtronic – AdaptiveStim™ und SureScan™ Ganzkörper-MRT-Technologien – sind ebenfalls in die Intellis-Plattform integriert.


Animation

Intellis-Plattform - Neurostimulator für die Rückenmarkstimulation

Die Intellis-Plattform wurde entwickelt, um die Grenzen aktueller SCS-Systeme zu überwinden, und sie wurde für den erhöhten Energiebedarf von hoch dosierten Therapien (HD-Therapien) optimiert.


Funktionsweise

Bei dem Neurostimulator Intellis mit AdaptiveStim Technologie handelt es sich um ein für die Ganzkörper-MRT zugelassenes, multiprogrammierbares, wiederaufladbares Gerät, das eine Stimulationstherapie über eine oder mehrere Elektroden abgibt. Das Gerät gibt über die aktiven Elektrodenpole elektrische Impulse an Nerven ab, die auf die Übertragung von Schmerzsignalen an das Gehirn einwirken und diese durch eine angenehmere Empfindung („Parästhesie“) ersetzen können.

Ein integrierter 3-Achsen-Beschleunigungssensor im Inneren des  Intellis misst die Körperhaltung, während der Patient sich bewegt, und passt die Stimulationsparameter dementsprechend an. Diese haltungs- und lageadaptive Stimulation kann die Nutzung der Therapie im Alltag erleichtern.


INDIKATIONEN

Ein implantierbares Neurostimulationssystem von Medtronic ist für die epidurale Rückenmarkstimulation (SCS) zur Unterstützung der Behandlung von chronischen, therapierefraktären Schmerzen in Rumpf und/oder Extremitäten indiziert – einschließlich ein- oder beidseitige Schmerzen, die mit folgenden Erkrankungen einhergehen:

  • Failed Back Syndrome (FBS) bzw. Low-back-Syndrom oder Failed Back
  • radikuläres Schmerzsyndrom oder schmerzhafte Radikulopathien nach FBS oder Bandscheibenvorfall
  • Schmerzen nach Laminektomie
  • mehrere Rückenoperationen
  • nicht erfolgreiche Bandscheibenoperation
  • Schmerzen aufgrund von Bandscheibendegeneration (BSD) bzw. Bandscheibenvorfall, die refraktär gegenüber konservativen Behandlungen und chirurgischen Eingriffen sind
  • periphere Kausalgie
  • epidurale Fibrose
  • Arachnoiditis oder Arachnoiditis adhaesiva im Lumbalbereich
  • komplexes regionales Schmerzsyndrom (Complex Regional Pain Syndrome, CRPS), Reflex-Sympathetikus-Dystrophie (Reflex Sympathetic Dystrophy, RSD) oder Kausalgie

Produktdetails

Implantierbarer Neurostimulator

Implantierbarer Neurostimulator
  • Kleinster, vollständig implantierbarer Neurostimulator für die epidurale Rückenmarkstimulation
  • ~1 Stunde aufladen – von vollständig leer bis voll (ungefähre Zeitangabe)
  • verbesserte Akkuleistung bei minimalem Kapazitätsverlust (< 5 %)
  • keine Tiefenentladung möglich
  • entwickelt für den Komfort des Patienten und eine flexiblere Platzierung während der Implantation 
  • alle relevanten Therapieinformationen, einschließlich Fluoroskopiebilder und täglicher Aktivitätsdaten, werden im IntellisTM  System verschlüsselt und gespeichert
Modellnummer97715
Gewicht29,1 g 
Höhe57,1 mm
Breite47,2 mm
Akkutypwiederaufladbar
Volumen13,9 cm3
Tiefe6,3 mm
Modellnummer97715
Amplitude0 – 25,5 mA (0,1-mA-Schritte)
Frequenz

Frequenzbereich: 40 – 1200 Hz

40 – 250 Hz (in Schritten von 5 Hz)

250 – 500 Hz (in Schritten von 10 Hz)

500 – 1000 Hz (in Schritten von 20 Hz)

1000 – 1200 Hz (in Schritten von 50 Hz)

Impulsdauer60 μs - 1000 μs (Auflösung: 10 μs)
Stimulationspolemaximal 16
ElektrodenkombinationenBis zu vier 4-polige oder bis zu zwei 8-polige Elektroden oder eine 16-polige Elektrode (auch Mix aus einer 8-poligen und bis zu zwei 4-poligen Elektroden möglich)
Anzahl definierter Gruppen1 bis drei
Programme je Gruppebis zu vier
Softstart/SoftstopAUS, EIN: Anstiegs-/Abfallzeit: 1, 2, 4 oder 8 s
Zyklischer Betrieb0,1 s - 30 min (Auflösung: 0,1 s (von 0,1 s bis 1 s), 1 s (von 1 s bis 1 min), 1 min (von 1 min bis 30 min)
Konnektortypachtpoliger Inline-Konnektor
StimulationspolkonfigurationPolarität definierbar als Anode, Kathode oder Aus (inaktiv)
Material GehäuseTitan
Implantationstiefe≤ 3 cm

DRAHTLOSER, EXTERNER NEUROSTIMULATOR

Drahtloses Testmodul
  • drahtloser, steriler, externer Neurostimulator für den Einmalgebrauch vereinfacht das Testen während der Testphase und der Implantation
  • ermöglicht die Übertragung aller Stimulationsdaten vom Teststimulator in das Implantat mit wenigen Klicks
  • entwickelt für den Komfort des Patienten und die praktische Handhabung
Modellnummer97725
Gewicht71 g
Länge79 mm
Breite74 mm
AkkutypNicht wiederaufladbar
Dicke20 mm

Arztprogrammiergerät

Programmiergerät für den Arzt
  • Tablet mit Touchscreen-Benutzeroberfläche
  • sichere, drahtlose Programmierung außerhalb des sterilen Felds
  • maßgeschneiderte Programmierabläufe (Workflows)
  • elektronische Übertragung verschiedener Berichte
  • Bluetooth™ Kommunikation
  • benötigt die Intellis-App für Programmiergeräte für den Arzt und ein Kommunikationsgerät
Arztprogrammiergerät

Kombiniertes Patienten- und Ladegerät

kombiniertes Patienten-Programmier- und Ladegerät
  • Aufladen eines vollständig leeren Akkus
  • einfach anzupassende Therapie
  • einfach abzulesende Benutzeroberfläche
  • große, flexible Antenne für den Komfort des Patienten

Exklusive Merkmale der Intellis-Plattform von Medtronic

  • weltweit kleinster implantierbarer SCS-Neurostimulator
  • Overdrive-Akkutechnologie – optimiert für den erhöhten Energiebedarf von HD-Therapien
  • Die Snapshot-Berichterstattung objektiviert das subjektive Gespräch mit dem Patienten.
  • Evolve Workflow – standardisierter Leitfaden, der die Behandlungsschritte in der Testphase und bei der Implantation vereinfacht und so die Patientenergebnisse verbessert
  • AdaptiveStim-Technologie passt die Stimulationsdosis automatisch an. Sie gibt die richtige Dosis automatisch an der richtigen Stelle ab, da sich der Schmerzbereich je nach Körperposition verlagert.
  • Die MRI SureScan-Technologie bietet Patienten den weitreichendsten Zugang zu MRT-Untersuchungen*, weil sie MRT-Untersuchungen unter bestimmten Umständen in jeder Körperregion ermöglicht.

Verwendung von Gruppen und Programmen

Die Stimulationseinstellungen werden in Programmen gespeichert, um bestimmte Ergebnisse zu erzielen oder bestimmte Bereiche anzusprechen. Ein Programm ist eine bestimmte Kombination von Impulsdauer-, Frequenz- und Intensitätswerten, die für eine bestimmte Polkombination gelten (bis zu 16 Pole pro Programm). Sie können bis zu 4 Programme in eine Gruppe aufnehmen und bis zu 3 Gruppen von Programmen anlegen. Wenn eine Gruppe mehr als ein Programm enthält, werden die Impulse sequentiell abgegeben – zuerst ein Impuls eines Programms, dann ein Impuls des nächsten Programms.

Impulsdauer, Frequenz, Intensität, zyklischer Betrieb und Polarität der Stimulationspole für jedes Programm innerhalb einer Gruppe können unterschiedliche Werte haben. Jedes Programm innerhalb einer Gruppe verfügt über die gleichen Grenzwerte für Frequenz, Impulsdauer und Intensität. Der Patient selbst kann dann anhand des aktuellen Bedarfs eine Gruppe auswählen.

Weitere Informationen zur MRT-Kompatibilität entnehmen Sie bitte der MRT-Richtlinie.


Handbücher und technische Informationen

Handbücher u.a. zum Implantat oder zur MRT sind in der  Handbuchbibliothek von Medtronic zu finden. Suchen Sie nach dem Produktnamen (Intellis) oder der Modellnummer (97725). 


*

Dreiecksymbol für MRT-Sicherheit  Unter bestimmten Bedingungen; erfordert den implantierbaren SureScan MRI Neurostimulator und SureScan MRI Elektroden. Eine vollständige Liste der Bedingungen ist der Produktkennzeichnung zu entnehmen.