Medizinische Fachkreise

Compia MRI Quad CRT-D SureScan

Defibrillator für die Kardiale Resynchronisationstherapie (CRT-D)

Compia MRI Quad CRT-D SureScan mit 1,5 T und 3 T MRT-Fähigkeit

Der Compia MRI Quad CRT-D bietet mit CardioSync auf Knopfdruck eine automatische Optimierung der CRT-Therapieparameter während der Nachsorge. Aufwendige Echo-Untersuchungen sind nicht notwendig.

Die Funktionen des CRT-D Systems werden kontinuierlich überwacht und angepasst.

Mit Capture Management werden kontinuierlich die Reizschwellen im Vorhof sowie im rechten und linken Ventrikel ermittelt und die Stimulationsparameter automatisch entsprechend der Bedürfnisse des Patienten angepasst. So bleiben Sicherheitsmargen erhalten und die Laufzeit wird maximiert, auch wenn sich der Zustand des Patienten ändert.

Weitere Informationen

Alle einblenden

Quad-Technologie

Fortschrittliche Quadripoloare CRT-D Technologien

Unsere Quad Technologien bieten Ihnen optimale Stimulation durch nicht-invasive Flexibilität:

Attain Performa-Elektroden für die linke Herzkammer gibt es in drei Formen für verschiedene Patientenanatomien. Diese Elektroden verfügen über einen kurzen bipolaren Abstand, um Phrenikusstimulation (PNS) zu vermeiden1, sowie Steroid auf allen Elektroden für niedrige Reizschwellen.

Die Funktion VektorExpress liefert Informationen aller Vektoren - in nur zwei Minuten wählen Sie den optimalen Vektor für maximierte Laufzeit und effiziente Stimulation.

Erweiterte MRT-Fähigkeit

SmartShock 2.0

Physiocurve

Optivol 2.0


Quellen

1

Biffi et al. Effort of Bipolar Electrode Spacing on Phrenic Nerve Stimulation and Left Ventricular Pacing Thresholds: An Acute Canine Study. Circulation Arrhythmia and Electrophysiology. 2012

2

Biffi M, et al. Utilizing Short Spacing between Quadripolar LV lead Electrodes to Avoid PNS. Cardiostim 2014, Poster presentation, Session 56P

3

Auricchio et al.; HeartRhythm Mar, 2015