Periphere Nervenstimulation

Periphere Nervenstimulation

Die periphere Nervenstimulation in subkutaner Technik ist eine Therapieergänzung für die Therapie der häufig schwierig zu behandelnden Patienten mit chronischen Rückenschmerzen.

Alle einblenden

Therapie

Was ist periphere Nervenstimulation?

Die periphere Nervenstimulation ist eine interventionelle Maßnahme zur Therapie chronischer Schmerzen. Dabei geben Elektroden sanfte Impulse an die peripheren Nerven ab und erzeugen ein angenehmes Kribbelgefühl im stimulierten Areal. Die Schmerzwahrnehmung wird dadurch vermindert. 

Subkutane periphere Nervenstimulation - (00:00)

Animation: subkutane periphere Nervenstimulation

In dieser Animation sehen Sie die subkutane periphere Nervenstimulation zur Therapie chronischer Rückenschmerzen. Elektroden werden dabei in die Nähe des Schmerzareals in das Unterhautfettgewebe implantiert und an einen im Bauchraum oder im Gesäß implantierten Neurostimulator angeschlossen. 

Indikationen

Behandlung