Further, Together Ein Unternehmen verändert sich

In einer Zeit der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen geht auch Medtronic neue Wege: von einem Hersteller von Medizintechnik hin zu einem Partner in der Gesundheitsversorgung.

Unter dem Motto „Further, Together“ gestalten wir mit unserem vielseitigen Know-How den Weg zu einer besseren und effizienteren medizinischen Versorgung weltweit mit.

Gesundheitssysteme heute - eine weltweite Herausforderung

Chronische, das heißt dauerhafte Erkrankungen, sind heute mit 87 Prozent die häufigste Todesursache, nicht mehr kurze, akute Krankheitsfälle.1 Dazu kommen in den Industrieländern eine immer ältere Bevölkerung, eine höhere Spezialisierung und Segmentierung in der Medizin sowie ein (wenigstens theoretisch) guter Zugang zu medizinischer Versorgung für alle. Dies führt zu signifikant steigenden Kosten, die die Gesundheitssysteme schon heute bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit herausfordern. In Schwellen- und Entwicklungsländern geht es außerdem darum, dass trotz steigender Inzidenz von schweren chronischen Erkrankungen wie Diabetes der Zugang zu geeigneten Therapien noch längst nicht gewährleistet ist.

Eine angemessen hochwertige Versorgung, zu der idealerweise jeder Betroffene Zugang hat, muss daher für alle Beteiligten im Gesundheitswesen oberste Priorität haben. Zugleich geht es um mehr wirtschaftliche Effizienz, um Kosten dauerhaft zu senken. Das gemeinsame Ziel von Medtronic und seinen Partnern im Gesundheitswesen heißt daher: eine klinisch noch bessere, wirschaftlich noch effizientere  Versorgung für noch mehr Menschen weltweit. Dies kann nur durch umfassende Veränderungen erreicht werden. 

Wie verändert sich Medtronic?

Mittlerweile erhalten mehr als 62 Millionen Menschen jährlich eine Medtronic-Therapie – das entspricht zwei Menschen pro Sekunde. Eine Leistung, auf die wir stolz sind. Dennoch stellen die Umwälzungen im Gesundheitswesen auch neue Ansprüche an unser Unternehmen: Gebraucht wird nicht mehr nur allein ein Medizintechnikhersteller als Lieferant von modernster Technik, sondern vielmehr ein Partner, der nicht nur auf die neuen Bedingungen reagiert, sondern Lösungskonzepte proaktiv vorantreibt. 

Den beschriebenen Wandel des Gesundheitswesens haben wir in den vergangenen Jahren bereits vorausgesehen und unsere Strukturen und unser Portfolio dem angepasst. Die Unternehmensleitsätze von Medtronic, die unser Gründer Earl Bakken 1960 festgelegt hat, gelten weiterhin, und unser oberstes Ziel ist es, innovative Medizintechnik zu bieten, die Schmerzen lindert, Gesundheit wiederherstellt und Leben verlängert. Zugleich konzentriert sich das Portfolio von Medtronic nun auf effiziente Therapien, die nicht nur chronische Erkrankungen behandeln, sondern zugleich Kosten senken, indem sie sowohl die Behandlung als auch die damit verbundenen Abläufe optimieren. Darüber hinaus erheben wir konsequent Produktdaten, die Ärzten und anderen Akteuren wichtige Einblicke in die Effektivität von Behandlungen und den Verlauf von Krankheiten erlauben. 

Seit 2012 bestimmt zusätzlich das Ziel eines „wirtschaftlichen Nutzens“ jede Therapieentwicklung bei Medtronic. 2013 führten wir den Geschäftsbereichs IHS (Integrated Health Solutions) ein, um Krankenhäusern, Kostenträgern und auch Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen mit einem breiten Beratungsspektrum als Partner zur Seite zu stehen.

Die Strategie "Further, Together"

Die Grundsätze von „Further, Together“ spiegeln sich in der Entwicklung von bedeutenden Innovationen bei Therapien, Prozeduren und Systemen wieder.

Further, da Medtronic die Innovationen innerhalb der Gesundheitsversorgung vorantreibt –  durch Lösungen, die nachweislich klinischen und wirtschaftlichen Nutzen bieten.

Together steht für neue, leistungsstarke Partnerschaften im Gesundheitswesen, die eine integrierte Versorgung über den gesamten Behandlungsverlauf eines chronisch kranken Menschen ermöglichen.

Ziel der Strategie ist es, nicht nur das Know-how aller Beteiligten des Gesundheitswesens im Dienst einer nutzenorientierten Gesundheitsversorgung zu vereinen ("Together"), sondern auch neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Menschen und Institutionen zu entwickeln ("Further").

Um dies zu erreichen, hat Medtronic im Rahmen der "Further, Together" Strategie drei Bausteine identifiziert.

Value-Based Healthcare (VBHC) - nutzenorientierte Gesundheitsversorgung

Medtronic möchte durch seine Produkttechnologien sowie den daraus gewonnen Daten über den langfristigen Erfolg von Behandlungsmethoden den Ansatz von Value-Based Healthcare (VBHC) unterstützen. Bei diesem Ansatz steht der Patient im Vordergrund. Therapien sollen nun nach ihrem Patientennutzen und ihren Endergebnissen für die Heilung und Gesundheit jedes Einzelnen bewertet und bezahlt werden und nicht mehr nur nach der Abarbeitung von klinischen Behandlungsschritten. Die Effektivität der Versorgung ist entscheidend. Das spart Kosten und Ressourcen und sichert dem Patienten ein nachhaltig besseres Ergebnis. Dieser Ansatz der nutzenorientieren Gesundheitsversorgung ist die Basis für die erfolgreiche Transformation des Gesundheitssystems.

Bedeutende Innovationen

Medtronic verfolgt schon seit vielen Jahren mit seinen Produkten, Therapien und Prozeduren den Anspruch, konsequent die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, aber auch einen wirtschaftlichen Mehrwert in der Behandlung zu bieten. Allein im Jahr 2017 hat Medtronic 2,2 Milliarden US -Dollar in die Forschung und Entwicklung neuer Therapien investiert. Diese Innovationen haben das Potenzial, die Gesundheitsversorgung neu zu definieren.

Erfahren Sie mehr darüber, welche bahnbrechenden Innovationen es bereits gibt und wie sie weltweit helfen, Lebensqualität zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu sparen.

Zugang zu medizinischer Versorgung

Nicht zuletzt ist allein der Zugang der Bevölkerung zu angemessener medizinischer Versorgung für viele Länder eine große Herausforderung. Medtronic sieht eine angemessene Gesundheitsversorgung als ein Grundrecht aller Menschen an. Laut WHO waren 2016 noch rund 400 Millionen1 ganz ohne medizinische Versorgung. Diese Menschen müssen auch Zugang erhalten, denn eine angemessene medizinische Versorgung unterstützt auch den Aufschwung dieser Länder. Hier gilt es, Wege zu finden, wie man dies möglichst kosteneffizient erreichen kann. Medtronic unterstützt unter anderem bei der Schaffung von Infrastrukturen und Behandlungspfaden, bei der Schulung von Ärzten und Aufklärung der Bevölkerung.

Eine ganz andere Dimension haben Zugangsfragen in Deutschland, wo Infrastruktur und medizinische Leistungen vorhanden sind, aber Qualität, Erstattung und Know-how-Transfer wichtige Themen sind.

Technologien und Services von Medtronic helfen weltweit,Zugang zu verbessern. Erfahren Sie mehr darüber und lesen Sie, was Zugang für ein entwickeltes Land wie Deutschland bedeutet.


Quellen

1

WHO, The impact of chronic disease in high-inome countries, http//www.who.int/chp/chronic_diesease_report/media/hi-income.pdf, 1.accesed September 1. 2015

2

WHO, New partnership to help countries close gaps in primary health care, September 26, 2015, http://www.who.int/ mediacentre/news/releases/2015/partnership