People gardening

Die Implantation

Bandscheibenvorfall

Implantation einer künstlichen Bandscheibe

Die Prestige® LP Cervical Disc von Medtronic ist eine Prothese aus Titan und Keramik, die die Beweglichkeit Ihrer Halswirbelsäule erhalten soll.

Entscheidung für die Therapie

Leiden Sie unter Nackenschmerzen, ausstrahlenden Armschmerzen oder einem Gefühl der Taubheit und Schwäche in den Händen und Gliedmaßen? Dann kommt für Sie eventuell eine künstliche Bandscheibe infrage.

Der Eingriff: Vorbereitung und Ablauf

Bei der Implantation einer künstlichen Bandscheibe wird die beschädigte Bandscheibe aus der Halswirbelsäule entfernt und durch eine künstliche Bandscheibe ersetzt.

Alle einblenden

Entscheidung

Die Entscheidung für eine künstliche Bandscheibe

Die Implantation einer künstlichen Bandscheibe in der Halswirbelsäule kann für Sie infrage kommen, wenn Sie:

  • unerträgliche Nackenschmerzen haben
  • Schmerzen verspüren, die in Ihre Arme ausstrahlen
  • Taubheit oder Schwäche in den Händen und Gliedmaßen verspüren
  • bereits alle nichtchirurgischen Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft haben
  • nur an einer Stelle der Halswirbelsäule behandelt werden müssen
  • mindestens 18 Jahre alt sind und Ihre Knochen ausgewachsen sind
  • keine akute Infektion haben

Die Prestige® LP Cervical Disc ist eine künstliche Bandscheibe, die eine Alternative zur Wirbelversteifung bietet. Obwohl die Wirbelversteifung häufig gute Behandlungsergebnisse bringt, geht die Beweglichkeit und Flexibilität in dem behandelten Segment verloren.

Die Sicherheit und Wirksamkeit der Prestige® Cervical Disc wurde in einer großen klinischen Studie (1) zur Halswirbelsäule nachgewiesen. Die künstliche Bandscheibe ist darauf ausgelegt, die Beweglichkeit des Nackens zu erhalten.

Um festzustellen, ob die Implantation einer künstlichen Bandscheibe die richtige Behandlung für Sie ist, wird Ihr Arzt Sie körperlich untersuchen und einige diagnostische Tests wie Wirbelsäulen-Röntgen, Magnetresonanztherapie (MRT), Computertomographie (CT), Myelogramm und/oder eine Skelettszintigraphie durchführen.

Es ist wichtig, dass Sie vor dem Eingriff mit Ihrem Arzt über mögliche Risiken, Komplikationen und Nutzen der Implantation einer künstlichen Bandscheibe sprechen. Nur Ihr Arzt kann feststellen, ob Sie für die Behandlung geeignet sind.

 

1 “Clinical and radiographic analysis of cervical disc arthroplasty compared with allograft fusion : a randomized controlled clinical trial.”
Mummaneni et al.,J of Neurosurg. Spine 6:198-209, 2007

Vorbereitung und Ablauf


Die Informationen auf dieser Seite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer auch mit Ihrem Arzt, wenn es um Diagnose und Behandlung geht.