myCareLink Patienten

Automatische Datenübertragung

Vorhofflimmern

Einige Implantate sind in der Lage Daten automatisch zu übertragen. In diesem Fall beginnt die Übertragung automatisch, wenn Sie sich in Reichweite des Patientenmonitors aufhalten. Zu diesen Implantaten zählen einige ICDs, CRT-Ds und der Reveal LINQ Herzmonitor.

AUTOMATISCHE DATENÜBERTRAGUNG

Um Ihren Monitor für automatische Übertragungen zu nutzen, schließen Sie den Patientenmonitor an einer normalen Steckdose an. Diese Steckdose sollte immer mit Strom versorgt sein. Hinweis: Die Batterie des Abfragekopfes muss geladen werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie im Handbuch.

Falls Sie bereits eine erste manuelle Übertragung mit Ihrem Arzt zusammen vorgenommen haben, müssen Sie dies nicht erneut vornehmen. Falls nicht, dann befolgen Sie zu Beginn die Anweisungen für die manuelle Übertragung.

Der Monitor sollte in einem Umkreis von etwa zwei Metern um Ihr Bett aufgestellt werden, zum Beispiel auf dem Nachttisch, oder aber an einer Stelle im Haus, wo Sie viel Zeit verbringen.

Nach der erfolgreichen Durchführung der ersten manuellen Übertragung wird das Gerät zum vorgesehenen Übertragungsdatum automatisch die Daten senden. Wenn erforderlich, kann Sie Ihr Arzt auch um eine manuelle, nicht geplante Übertragung bitten. In diesem Fall befolgen Sie die Anweisungen für die manuelle Übertragung.


Falls Sie Ihren Patientenmonitor zum ersten Mal nutzen, folgen Sie der Beschreibung zur „manuellen Datenübertragung“

Sollten Sie Fragen zu Ihrem MyCareLink-Patientenmonitor haben, steht Ihnen unsere Patientenhotline montags bis freitags von 8 – 17 Uhr unter 02159 – 81 49 671 gerne zur Verfügung.

WEITER: MANUELLE DATENÜBERTRAGUNG

 


Die Informationen auf dieser Seite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer auch mit Ihrem Arzt, wenn es um Diagnose und Behandlung geht.