LauraPortrait

Über die Tiefe Hirnstimulation

Bei Bewegungsstörungen

Die THS-Therapie behandelt beispielsweise die motorischen Symptome des Morbus Parkinson, einschließlich Schütteln, Steifheit und Schwierigkeiten beim Bewegen. 

Was ist eine Tiefe Hirnstimulation (THS)?

Die THS-Therapie basiert auf einem implantierten Schrittmacher, ähnlich einem Herzschrittmacher, der elektrische Impulse an präzise festgelegte Bereiche im Gehirn abgibt.

Weiter


Unsere Produkte für die THS-Therapie

Neurostimulatoren werden üblicherweise in der Nähe des Schlüsselbeins implantiert. Sie erzeugen elektrische Impulse und geben diese über Verlängerungen und Elektroden an festgelegte Bereiche im Gehirn ab.

Weiter: Activa® PC Neurostimulator

Weiter: Activa RC Neurostimulator

Weiter: Activa SC Neurostimulator

Weiter: THS-Patienten-Handgerät


Nutzen und Risiken

Studien haben gezeigt, dass die Medtronic THS-Therapie bestimmte Parkinson-Symptome lindert.1 Die Therapie ist derzeit für die Behandlung von Morbus Parkinson, Essentiellem Tremor, Dystonie, Zwangsstörungen und Epilepsie zugelassen. Seit 1997 sind weltweit mehr als 150.000 Patienten mit der THS-Therapie von Medtronic behandelt worden.2

Weiter


Fragen und Antworten

Wir haben einige Antworten auf die häufigsten Fragen und Bedenken zur THS-Therapie zusammengestellt.

Weiter



Literatur

1

Interne Daten von Medtronic, Inc.


Die Informationen auf dieser Seite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer auch mit Ihrem Arzt, wenn es um Diagnose und Behandlung geht.