Menschen beim Malen

Fragen und Antworten Schmerzpumpen

Chronische Schmerzen

Was ist eine Schmerzpumpe?

Eine Schmerzpumpe (zielgerichtetes Arzneimittelinfusionssystem) soll chronische Schmerzen lindern, indem sie Schmerzmittel in die Flüssigkeit im intrathekalen Raum um das Rückenmark abgibt. Weil das Medikament bei der gezielten Arzneimittelinfusion direkt dort freigesetzt wird, wo die Schmerzen entstehen, kann eine wirksame Schmerzlinderung mit niedrigeren Dosen und weniger oder verträglicheren Nebenwirkungen erreicht werden als bei der oralen Einnahme, bei der das Medikament durch Ihren Blutkreislauf transportiert werden muss.

Zurück nach oben

Wie funktioniert eine Schmerzpumpe?

Die implantierte Pumpe mit Katheter setzt die verordnete Menge Schmerzmittel nahe des Rückenmarks frei, sodass Schmerzsignale nicht mehr zum Gehirn gelangen. Dank der Programmierbarkeit der Pumpe, kann Ihr Arzt die Therapie im Laufe eines Tages an Ihre Bedürfnisse anpassen. Wenn die Pumpe fast leer ist, kehren Sie zur Arztpraxis zurück, um sie wieder auffüllen zu lassen.

Zurück nach oben


Ist eine Medikamentenpumpe das Richtige für mich?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, welche Arten von Schmerztherapie sich für Sie eignen würden. Die Wahl der Behandlung hängt von der Art der Schmerzen, der Intensität und Ihrem Ansprechen auf eine Schmerztherapie ab. Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass eine Medikamentenpumpe für Sie geeignet ist, können Sie an einem Screening-Test teilnehmen und damit feststellen, ob Sie gut damit zurechtkommen.

Zum Seitenanfang


Ist die Pumpe neu?

Nein. Die Pumpe ist seit 1991 zur Behandlung von chronischen Schmerzen zugelassen und hat vielen Menschen weltweit geholfen.

Zurück nach oben


Wird die gezielte Abgabe von Schmerzmitteln meine Schmerzen ganz beseitigen?

Bei Behandlung mit der gezielten Arzneimittelabgabe von Medtronic, beobachten viele Menschen eine bedeutende Verbesserung der Schmerzsymptome und der Lebensqualität. Realistische Erwartungen sind allerdings bei jeder Schmerzbehandlung Voraussetzung für die Zufriedenheit. Durch die gezielte Arzneimittelabgabe wird die Schmerzursache nicht beseitigt bzw. die Grunderkrankung nicht geheilt. Es ist jedoch möglich, dass sie das Management von chronischen Schmerzen unterstützt.

Zurück nach oben


Beseitigt die Schmerzpumpe auch andere Schmerzen?

Die Pumpe lindert keine anderen Schmerzen, also keine Kopfschmerzen, Magenschmerzen oder Schmerzen von Knochenbrüchen.

Zurück nach oben

Wie verläuft die Operation?

Die Operation zur Implantation des Systems dauert ungefähr 1 bis 3 Stunden und findet in einem Krankenhaus oder einem ambulanten Chirurgiezentrum statt.

Zurück nach oben

Was muss ich wissen, wenn mir für meine Schmerzmedikamentenpumpe Morphin verordnet wurde?

Einige Ärzte wählen Morphin als Arzneimittel für die Medikamentenpumpe. Mit der Verwendung von Morphin sind Risiken verbunden. Besprechen Sie diese Risiken sorgfältig mit Ihrem Arzt. 

Zum Seitenanfang


Was ist, wenn ich eine MRT-Untersuchung benötige?

Das programmierbare System für die gezielte Arzneimittelinfusion von Medtronic lässt MRT-Untersuchungen des ganzen Körpers unter speziellen Bedingungen zu. Ihre Medikamentenpumpe muss vor der MRT-Untersuchung nicht geleert werden. Es ist wichtig zu wissen, dass das Magnetfeld des MRT-Scanners Ihren Pumpenmotor vorübergehend stoppt und die Arzneimittelinfusion deaktiviert, bis die Untersuchung beendet ist. Ihre Pumpe sollte anschließend wieder ihren normalen Betrieb aufnehmen. Ihr Arzt muss sicherstellen, dass Ihre normale Infusion nach der MRT-Untersuchung wieder fortgesetzt wird.

Weitere Informationen über die gezielte Arzneimittelinfusion finden Sie auf www.lebenohneschmerz.de


Die Informationen auf dieser Seite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer auch mit Ihrem Arzt, wenn es um Diagnose und Behandlung geht.