Further, Together - Gemeinsam die Herausforderungen im Gesundheitswesen meistern | Medtronic

DIESE WEBSITE VERWENDET COOKIES

Diese Website verwendet Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Manche dieser Cookies sind für die Funktion der Website erforderlich, andere helfen uns, die Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Speicherung dieser Cookies einverstanden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. In unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie mehr darüber.

Das GESUNDHEITSWESEN VERÄNDERT SICH —
UND WIR MIT IHM

Wir sind gefordert

Further, Together - Was wäre, wenn?

Das Gesundheitssystem steht weltweit vor großen klinischen und wirtschaftlichen Herausforderungen. Wenn wir nichts gegen diese Probleme tun, hemmen sie weltweit Wachstum und Entwicklung. Dann könnten Millionen von Menschen ohne medizinische Versorgung sein, sogar bei einfachen Krankheiten. Ein solcher Zustand ist nicht akzeptabel, und wir und unsere Partner sind gefordert, alles zu tun, um diese Probleme zu lösen. Nur so sind wir für die Zukunft optimal aufgestellt.

Der Wunsch, die medizinische Versorgung zu verbessern, ergibt sich aus grundsätzlichen Anforderungen, die für jedes Gesundheitssystem gelten: Bessere klinische Ergebnisse und erhöhter Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung, Kosteneffizienz und optimierte Prozesse.

AUF UNSERE UNTERNEHMENSLEITSÄTZE KOMMT ES AN

In den mehr als 60 Jahren unserer Geschichte haben sich unsere Unternehmensleitsätze, die "Mission" von Medtronic, nicht geändert: Wir wollen weltweit Schmerzen lindern, Gesundheit wiederherstellen und das Leben der Menschen verlängern. Durch harte Arbeit sind wir Innovationsführer in der Medizintechnik geworden und haben qualitativ hochwertige Therapien entwickelt, die das Leben von Menschen positiv beeinflussen. Wir haben viel erreicht — heute profitieren mehr als 62 Millionen Menschen pro Jahr von unseren Technologien. Das sind zwei Menschen pro Sekunde. Aber die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen fordern mehr von uns. Fordern uns auf, in neue Richtungen zu denken. Politik, Kostenträger, Krankenhäuser, Patienten und andere Akteure des Gesundheitssystems fordern eine nutzenorientierte Medizintechnik.

Wir bei Medtronic glauben daran, dass unsere Technologien, die damit gewonnenen Daten sowie unser Know-How und unsere Partnerschaft mit Krankenhäusern, Kostenträgern und Politik entscheidend sind, um mehr Kosteneffizienz und nutzenorientierte Modelle in der Gesundheitsversorgung zu schaffen. So führt medizintechnischer High Tech nicht zu steigenden, sondern gleichbleibenden oder sogar sinkenden Kosten.

Wir haben schon vor Jahren den Trend zu einer nutzenorientierten Medizintechnik erkannt und uns verpflichtet, neue Wege zu gehen. So stellen wir sicher, dass mit dem, was wir unseren Partnern bieten, mehr Kosteneffizienz erzielt werden kann. Das Konzept, das seit 2012 einer der Eckpfeiler unserer Strategie ist, heißt "wirtschaftlicher Nutzen". Anders ausgedrückt: Uns war klar geworden, dass sich die Erwartungen unserer Partner geändert haben. Der Nutzen aus unseren Produkten oder Dienstleistungen soll nicht nur ein klinischer, sondern auch ein wirtschaftlicher sein, zum Beispiel zu mehr Effizienz in der Versorgung führen. Ressourcen sollen sinnvoll genutzt werden und mehr Patienten Zugang zu Therapien haben.

Wir bei Medtronic glauben daran, dass unsere Technologien, die damit gewonnenen Daten sowie unser Know-How und die Partnerschaft mit Krankenhäusern, Kostenträgern und Politik entscheidend sind, um mehr Kosteneffizienz und nutzenorientierte Modelle in der Gesundheitsversorgung zu schaffen. So führt medizintechnischer High Tech nicht zu steigenden, sondern gleichbleibenden oder sogar sinkenden Kosten.


Diese Strategie haben wir 2013 erweitert. Wir erkannten, dass wir zu einer nutzenorientierten medizinischen Versorgung nicht nur mit unseren Produkten beitragen können, sondern auch durch das, was wir durch lange Erfahrung über klinische Abläufe und das Gesundheitssystem wissen.

FURTHER, TOGETHER

Wir nennen diese Strategie „Further, Together“. Dabei heißt "Further": Wir entwickeln weiterhin innovative Medizintechnik und starke Lösungen für einen bewährten klinischen und wirtschaftlichen Nutzen. Dies ist die Basis für das, was wir unseren Partnern versprechen. „Together“ bedeutet, dass wir neue und noch stärkere Partnerschaften im Gesundheitswesen eingehen wollen. So unterstützen wir unsere Kunden noch intensiver bei einer integrierten Gesundheitsversorgung über alle Bereiche hinweg.

Die wichtigsten strategischen Eckpfeiler von „Further, Together“ konzentrieren sich auf innovate Therapien, Systeme und Prozesse sowie darauf, dass wir unser Know-How und unsere Kompetenz optimal nutzen, um den Akteuren im Gesundheitswesen Kosteneffizienz und Nutzenorientierung zu bieten. Außerdem wollen wir weltweit mehr Menschen Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung ermöglichen. Dies erreichen wir durch bestehende und neue Partnerschaften mit denen, die sich wie wir einer Veränderung des Gesundheitswesens verpflichtet fühlen.

BEDEUTENDE INNOVATIONEN

Allein 2015 haben wir 1,5 Milliarden US-Dollar in die Forschung und Entwicklung investiert - für Innovationen, die dem Markt neue, noch bessere Therapien, Prozesse und Systeme bringen. So ermöglichen wir bei Kosteneffizienz bessere Behandlungsergebnisse und mehr Lebensqualität für die Patienten. Dies lässt sich durch klinische und wirtschaftliche Ergebnisse untermauern.

Einige unserer bahnbrechenden Innovationen sind der kleinste Herzschrittmacher der Welt sowie ein Produkt, mit dem sich Blutgerinnsel entfernen lassen, die zu Schlaganfällen führen können. Auch der bedeutende Schritt, den wir in Richtung der ersten künstlichen Bauchspeicheldrüse getan haben, gehört zu diesen Innovationen, von denen wir glauben, dass sie die Standards einer angemessenen medizinischen Versorgung neu definieren.

WIRTSCHAFTLICHER NUTZEN

Medtronic arbeitet weltweit mit den Akteuren des Gesundheitswesen zusammen, um unsere Technologien, unsere Dienstleistungen und unser Know-How bestmöglich einzusetzen - nämlich um Lösungen zu schaffen, durch die sich das Gesundheitssystem noch effizienter gestalten lässt und durch die noch mehr Patienten Zugang zu Therapien ermöglicht werden kann.

Genau dies ist einer der Gründe, warum wir den Geschäftsbereich Medtronic Integrated Health Solutions (IHS) geschaffen haben. Mit IHS bieten wir nicht mehr nur Produkte und Therapien an, sondern Dienstleistungen, die sich auf die Optimierung von Abläufen und Systemen konzentrieren. IHS unterstützt Krankenhäuser und andere Akteure im Gesundheitswesen dabei, nutzenorientiert zu arbeiten und Patienten eine effizientere und noch bessere Versorgung anzubieten.

Dazu gehört, dass erneute oder wiederholte Krankenhausaufenthalte so weit wie möglich vermieden werden. Bei Centura Health in Colorado, USA, wurde z.B. für die Nachsorge von Patienten ein telemedizinisches Pilotprogramm ins Leben gerufen. Dadurch verringerte sich in einem Zeitraum von 30 Tagen die Zahl erneuter Krankenhausaufenthalte von Herzinsuffizienz-Patienten um 62 Prozent.1

WELTWEIT MEHR ZUGANG ZU MEDIZINISCHER VERSORGUNG

Wenn es darum geht, weltweit Behandlungsergebnisse zu verbessern, ist der Zugang zu qualitativ hochwertiger medizinischer Versorgung ein weiterer wichtiger Punkt, auf den wir uns konzentrieren. Medizinische Versorgung für alle ist in vielen Ländern ein wichtiges Thema: Mindestens 400 Millionen Menschen weltweit haben keinen Zugang zu einer medizinischen Versorgung.2

In industriell entwickelten Ländern arbeiten wir mit Behörden und Anbietern medizinischer Dienstleistungen zusammen, um eine effizientere Versorgung zu erreichen. In Schwellenländern geht es darum, Infrastrukturen zu verbessern, Bewusstsein für Therapien und Weiterbildungsmöglichkeiten zu schaffen und Kapazitäten effizient zu nutzen. So arbeiten wir zum Beispiel in China eng mit einem Dienstleister zusammen, um nach Möglichkeiten für ein verbessertes Diabetes-Management zu suchen. In Brasilien unterstützen wir medizinische Notdienste dabei, Herzinfarktpatienten schneller ins Krankenhaus zu bringen. Auch in Indien sind wir aktiv: Hier geht es zum Beispiel darum, Patienten Gehörschäden zu ersparen, die hier häufig durch eigentlich einfach zu behandelnde Infektionen entstehen.

Von essentieller Bedeutung für bessere klinische Ergebnisse ist die Ausbildung von Ärzten. In den letzten fünf Jahren haben wir weltweit die Ausbildung von mehreren Tausend Ärzten ermöglicht.

Medizinische Versorgung für alle ist in vielen Ländern ein wichtiges Thema: Mindestens 400 Millionen Menschen weltweit haben keinen Zugang zu einer medizinischen Versorgung.2


DEN ERSTEN SCHRITT TUN

Wir glauben fest daran, dass Medtronic eine bedeutende Rolle bei einer nutzenorientierte Gesundheitsversorgung spielt. Und wir können noch mehr tun. Wir bieten neue leistungsstarke Technologien und Dienstleistungen - für bessere Behandlungergebnisse bei sinkenden Kosten. Aber wir wissen auch, dass wir die weltweiten Probleme im Gesundheitswesen nicht allein lösen können. Nur in Zusammenarbeit mit unseren Partnern lässt sich eine nutzenorientierte Gesundheitsversorgung voll ausschöpfen.

Further, Together — gemeinsam erreichen wir mehr.

WEITERE INFORMATIONEN

 

QUELLEN

  1. Leading Age. Telehealth and Remote Patient Monitoring (RPM): Provider Case Studies 2013. Heruntergeladen am 31. August 2015.
  2. World Health Organization. Tracking Universal Health Coverage. http://apps.who.int/iris/ bitstream/10665/174536/1/9789241564977_eng.pdf. 2015. Heruntergeladen am 31. August 2015.

 

 
X