Unser Herz ist der Motor unseres Körpers. Es hält den Blutkreislauf aufrecht und sorgt dafür, dass unsere Organe immer ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Es ist für uns da und schlägt rund um die Uhr, ohne Pause - ein Leben lang. Zu einem ganz besonderen Organ wird es jedoch auch, weil alles, was wir fühlen über das Nervensystem an unser Herz weitergegeben wird und es jede einzelne unserer Emotionen verdeutlicht. Von Wut, über Aufregung bis hin zu Freude – heftiges Herzklopfen kennen wir alle, ob vor einem beruflichen Ereignis oder dem Traualtar.  

Ein unregelmäßiger Herzrhythmus ist in den aufregendsten Momenten unseres Lebens also ganz normal. Aber was passiert, wenn unser Herz, unabhängig von unserer emotionalen Achterbahn, ins Stottern gerät?

Auch Herzrhythmusstörungen können eine Ursache für heftiges Herzklopfen sein – meist ohne bestimmten Anlass. Eine spezielle Form der Rhythmusstörung ist das Vorhofflimmern. Mit unserer Initiative „Das schönste Herzklopfen“ möchten wir Patienten und Ärzte über Diagnose, Erkrankung und Behandlungsmöglichkeiten von Vorhofflimmern informieren, damit Herzklopfen nur noch in den aufregenden und schönen Momenten auftritt.

Das schönste Herzklopfen.