Menschen beim Malen

Durchführung einer MRT-Untersuchung

Chronische Schmerzen

Möglicherweise brauchen Sie irgendwann einmal eine magnetresonanztomographische Aufnahme (MRT) zur Diagnose einer Erkrankung. Wenn Sie ein implantiertes elektronisches Gerät tragen, müssen Sie bei MRT-Untersuchungen vorsichtig sein. Die gute Nachricht ist, dass MRT-Untersuchungen mit den Neurostimulationssystemen für chronische Schmerzen* von Medtronic möglich sind, sofern die empfohlenen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden. Medtronic bietet Neurostimulationssysteme an, die für die Durchführung von MRT-Untersuchungen des ganzen Körpers** zugelassen sind.

Je nachdem, welches Medtronic Neurostimulationssystem Sie haben, können Sie Anspruch auf eine MRT-Untersuchung des ganzen Körpers oder des Kopfes haben. Wenn Sie ein Medtronic SureScan® Neurostimulationssystem haben, kann Ihr Schmerzspezialist leicht feststellen, ob das angeordnete MRT für Sie sicher ist. Wenn Sie nicht über ein SureScan MRT-System verfügen, können Sie unter Umständen trotzdem für eine MRT-Untersuchung des Kopfes infrage kommen.

Die82ProzentMRT

Es gibt Schmerzschrittmacher-Systeme, die Kopf-MRT Untersuchungen ermöglichen. Die SureScan Systeme von Medtronic ermöglichen unter definierten Bedingungen die Untersuchung des ganzen Körpers. Wie wichtig dies ist zeigt das folgende Diagramm.

Wie wichtig sind eigentlich MRT-Untersuchungen?

Vorbereitung auf ein MRT

Bevor Sie sich einer MRT-Untersuchung unterziehen, besprechen Sie dies sorgfältig mit Ihrem Arzt und Ihrem Radiologen.

Sicherheitsressourcen für Ihr Gesundheitsteam

Wenn Ihr Arzt bzw. Ihre MRT-Fachkraft die Sicherheitsvorkehrungen für MRT-Untersuchungen mit dem Medtronic Neurostimulationssystem nicht kennt, zeigen Sie Ihren Medtronic Patienten-Pass vor. Dieser zeigt die Modellnummer Ihres Neurostimulators und eine Website-Adresse. Hier findet der Arzt/die MRT-Fachkraft die Empfehlungen für eine sichere Durchführung einer MRT-Untersuchung mit Ihrem Neurostimulationssystem von Medtronic.

* Mit Ausnahme von Itrel® 3

**Unter bestimmten Bedingungen; erfordert den implantierbaren SureScan® MRI Neurostimulator und SureScan MRI Elektroden.


Die Informationen auf dieser Seite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer auch mit Ihrem Arzt, wenn es um Diagnose und Behandlung geht.