Kollegen erzählen von ihrem schönsten Herzklopfen

Ich konnte nicht aufhören zu lächeln

22.11.2018
Katja

Im Rahmen unserer Initiative "Das schönste Herzklopfen" haben wir einige unserer Kollegen aus unserem Herzbereich CVG (Cardiovascular Group) gebeten, ihren schönsten Herzklopfen-Moment mit uns zu teilen. Mit Katja wird es heute sportlich, aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz. 

Als ich über mein schönstes Herzklopfen nachgedacht habe, habe ich festgestellt, dass ein Herzklopfen unterschiedliche Auslöser haben kann: Angst, Aufregung, Glück, Liebe…. Aufgrund dieser Tatsache ist mir dann eine meiner „Schönsten Herzklopfengeschichten“ eingefallen, die nämlich alle diese Auslöser beinhaltet:

 

Katja beim Laufen ihres Halbmarathons.

Laufen hat in meinem Leben einen sehr großen Stellenwert. Ich laufe, um fit zu bleiben, um an der frischen Luft zu sein und um den Kopf frei zu bekommen – es ist oft wie eine Therapie für mich.

Seit einigen Jahren ist es in Mode gekommen, eine sogenannte „Löffelliste“ zu erstellen – dort notiert mall all die Dinge, die man noch erledigen möchte, bevor man den „Löffel abgibt“. Auf meiner Löffelliste stand ein Halbmarathon und an dieses Projekt habe ich mich gewagt.

Nach einer intensiven Vorbereitung bin ich in Köln an den Start gegangen – und dort begann auch meine Herzklopfengeschichte:

Vor dem Start klopfte mir das Herz bis zum Hals, eine Mischung aus Angst und Aufregung – schaffe ich die Strecke und schaffe ich sie auch in der von mir gewünschten Zeit?

Katja beim Laufen ihres Halbmarathons.

Während des Laufes war mein Herz (neben den Beinen) mein wichtigster Partner und ich war froh, dass es gleichmäßig schlug und mich gut durch die 21, 1 km gebracht hat. Kurz vor dem Zieleinlauf wechselte mein Herzklopfen:  mein Körper war voller Glückshormonen, ich konnte nicht aufhören zu lächeln und bin überglücklich in der gewünschten Zeit ins Ziel am Kölner Dom eingelaufen

Und die Liebe? Die war auch dabei – mein Mann stand im Zielbereich und hat mich in die Arme genommen und mir gesagt, wie stolz er ist.

In den folgenden Wochen erwarten euch noch mehr Herz-Momente. Ihr wollt mehr zu unserer Initiative erfahren? Dann schaut hier vorbei.

Und die Liebe? Die war auch dabei - mein Mann stand im Zielbereich und hat mich in die Arme genommen und gesagt, wie stolz er ist.

Katja