Zusammenarbeit mit Ärzten

Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Ärzten ist ein Motor für die medizinische Innovation und führt zu einer besseren Versorgung der Patienten. Medtronic arbeitet u. a. auf folgenden Wegen mit Ärzten zusammen:

Alle einblenden

SCHULUNGEN

Schulungen

Schulung anderer Ärzte in der Nutzung oder Anwendung unserer Medizinprodukte und Therapien.

CoreValve System

Das CoreValve System bietet eine neue Möglichkeit zur Behandlung schwerer Aortenstenosen bei Patienten, die für eine Operation nicht infrage kommen. Medtronics Fortbildungs- und Schulungsprogramme helfen Ärzten, diese Therapie sicher anzuwenden. Ein Teil des Lehrgangs umfasst die Einweisung durch erfahrene Ärzte, die unmittelbaren Zugriff auf Patienten haben und in der neuen Therapie bestens geschult und erfahren sind. Diese ärztlichen Schulungsleiter besuchen Standorte, an denen andere Herzchirurgen noch am Anfang der Anwendung der Therapie stehen. Sie tragen dazu bei sicherzustellen, dass die Best Practices für die Prozedur des CoreValve Systems beachtet werden.

KLINISCHE FORSCHUNG

CONSULTING

ERFINDUNGEN

Wir sind stolz auf unsere Zusammenarbeit mit Ärzten und verfügen über Richtlinien, um sicherzustellen, dass diese Zusammenarbeit prinzipiengetreu und auf zulässige Weise erfolgt.

Wir wissen, wie wichtig das Vertrauen der Öffentlichkeit in unserer Zusammenarbeit ist und setzen uns für Transparenz ein, um das Vertrauen der Patienten zu gewinnen und unsere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit Ärzten zu pflegen.

Wir hoffen, dass die CMS Open Payments Database (eine öffentlich einsehbare Datenbank der US-Krankenversicherungsbehörde CMS mit Zahlungen an medizinische Fachkräfte) ein wichtiger Schritt zur konsistenten, branchenweiten Offenlegung unserer Zusammenarbeit mit Ärzten sein wird. Dies soll unsere Möglichkeiten zur Pflege dieser wichtigen Zusammenarbeit zu Gunsten der Patienten schützen.

Unser langfristiger Einsatz für Transparenz

Bereits Jahre, bevor die Offenlegung von Zahlungen in einer Datenbank mit dem US-Krankenversicherungsgesetz „Affordable Care Act“ 2010 in den USA Pflicht wurde, bemühte sich Medtronic um die Eliminierung von Interessenkonflikten und die Gewährleistung, dass Behandlungsentscheidungen basierend auf Bedarf der Patienten und Fachkenntnissen der Ärzte erfolgten.

Alle einblenden

1990

1990

paper     Erarbeitung der Geschäftsethikstandards von Medtronic zur Einhaltung durch die Mitarbeiter.

2002–2009

2008

2009

2010

2014

Zusammenarbeit mit Ärzten zur Förderung der Innovation

Medtronics erstes, revolutionäres Produkt – ein tragbarer, Herzschrittmacher – war das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmensgründer, Earl Bakken, und einem Herzchirurgen an der medizinischen Fakultät der Universität von Minnesota.

Tiefe Hirnstimulation zur Behandlung von Parkinson-Krankheit und die Insulinpumpentherapie sind andere Innovationen von Medtronic, die aus der Zusammenarbeit entstanden sind.

Zusammenarbeit von Ärzten mit Unternehmen hat zur Entwicklung von Penicillin, Cortison, Computertomographie, Laser-Augenchirurgie, Verhütungspillen, der Impfungen gegen Windpocken und Hepatitis sowie Knietotalendoprothesen geführt.

Signifikante Investitionen zur Erfüllung der staatlichen Meldevorgaben

Medtronic ist der Überzeugung, dass Transparenz unabdingbar ist, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in unsere Zusammenarbeit zu erhalten. Medtronic hat Millionen Dollar investiert, um robuste und genaue Meldesysteme und -prozesse zu entwickeln, damit sichergestellt ist, dass wir unsere Daten gemäß den Vorschriften der US-Krankenversicherungsbehörde CMS melden.

Mit mehr als vier Jahren Erfahrung bei der Meldung von Zahlungen an Ärzte wird Medtronic CMS weiter mit Feedback zur Weiterentwicklung der „CMS Open Payments Database“ unterstützen.

Ein wichtiges Thema für die gesamte Branche

Die Möglichkeit, mit Ärzten zusammenzuarbeiten, ist für die gesamte Medizintechnik- und Pharmabranche ein wichtiges Thema. Erfahren Sie mehr darüber, was andere Organisationen bewegen: