Lokaler Hautkleber Flexifuze™ *

Mehr Komfort für Sie und Ihre Patienten.
Anwendungsvideo abspielen

Steriler, flüssiger und topischer Hautkleber mit Octyl-Cyanacrylat

INDERMIL® flexifuze ist ein steriler, flüssiger und topischer Hautkleber, dessen Rezeptur Octyl-Cyanacrylat enthält.

Der lokale Hautkleber INDERMIL® Flexifuze ist zum Schließen von Hautwunden indiziert, darunter laparoskopische Inzisionen, und traumabedingte Lazerationen. Zudem kann der Hautkleber in Kombination mit tiefen Hautstichen angewendet werden.

flexifuze-kleber_medtronic

Hauptsache Einfach

Der perfekte Hautverschluss ist der, den man nicht sieht - und damit Ihre Visitenkarte. Hinterlassen Sie den besten Eindruck bei Ihren Patienten.

Ihre Vorteile mit Flexifuze lokaler Hautkleber

  • Flexibilität1: Wurde als Wundkleber entwickelt, der beim Aushärten flexibel bleibt und diese Flexibilität auch im Zeitverlauf beibehält2
  • Mikrobielle Barriere3: verbleibt 5–8 Tage lang an Ort und Stelle und wirkt als effektive physische Barriere gegen das Eindringen von Mikroben, solange die Klebeschicht intakt ist4
  • Keine Verfärbung der Wundumgebung5 - Farbstofffreie Rezeptur.
  • Tägliches Duschen möglich6 - nach 1 Stunde und bis zu 5 bis 8 Tagen
  • Starker Wundverschluss7
flexifuze-vorteile_medtronic

Überzeugen Sie sich selbst

Überzeugen Sie sich selbst vom einfachen Hautverschluss mit dem Flexifuze Hautkleber und fordern Sie eine persönliche Beratung und ein Muster an.
Schreiben Sie uns eine E-Mail an rs.dusconnectme@medtronic.com .

Weitere Informationen zum Download

Zusätzliche Optionen zum Hautverschluss - allein oder in Kombination mit Flexifuze lokaler Hautkleber:

Mechanischer Hautverschluss

Für längere

Inzisionen

Hautklammernaht Instrument
Flexifuze Premium Extractor

APPOSE

Hautklammerinstrument

PREMIUM

Hautklammerentferner

Kosmetischer Hautverschluss

Wenn es...

besonders schön werden soll

Nahtmaterial


V-LOC

Selbstfixierende Hautnaht

Nahtmaterial Flexifuze
V-LOC

Quellen

1

Bericht Nr. CMPD-RR-16-009. Studie zum Vergleich des topischen Gewebeklebers INDERMIL® FlexiFuze™ mit Gewebeklebern von Mitbewerbern hinsichtlich verschiedener Eigenschaften *Ergebnisse aus Labortests lassen nicht zwingend Rückschlüsse auf die klinische Leistungsfähigkeit zu.

2

Testbericht Purdue Pascoe VOC, Bericht Nr. J906 (Folie 27) b. Bericht Nr. CMPD-RR-16-009. Studie zum Vergleich des topsichen Gewebeklebers INDERMIL® flexifuze™ mit Gewebeklebern von Mitbewerbern hinsichtlich verschiedener Eigenschaften, wie durch visuelle Untersuchung der Produktapplikation auf Proben nach wiederholter zyklischer mechanischer Belastung nachgewiesen wurde.

3

Test einer Klebemischung von Connexicon als effektive Barriere gegen das Eindringen von Mikroben. 2015

4

Bench test results may not necessarily be indicative of clinical performance. Clinical studies were not conducted to demonstrate microbial barrier properties and a correlation between microbial barrier properties and a reduction in infection has not been established. Test organisms selected = Staphylococcus aureus,Staphylococcus epidermis, Candida albicans, Escherichia coli, Psuedomonas aeruginosa, MRSA, Vancomycin Resistant Enterococcus

5

Scar Tattooing following the Use of Tissue Adhesive Swan, Marc C. M.R.C.S.; Descamps, Marjanne J. L. M.R.C.S.; Broadhurst, Andrew F.R.C.S.Nurse Pract 2001;13:10-12

6

Test einer Klebemischung von Connexicon als effektive Barriere gegen das Eindringen von Mikroben, 2015.
Ergebnisse aus Labortests lassen nicht zwingend Rückschlüsse auf die klinische Leistungsfähigkeit zu. Es wurden keine klinischen Studien durchgeführt, um die Eigenschaften als mikrobielle Barriere zu zeigen, eine Korrelation zwischen den Eigenschaften als mikrobielle Barriere und einer Verringerung von Infektionen wurde nicht nachgewiesen. Gewählte Testorganismen: Staphylococcus aureus, Staphylococcus epidermis, Candida albicans, Escherichia coli, Psuedomonas aeruginosa, MRSA, Vancomycin-resistente Enterokokken

7

Die Stärke des Wundverschlusses wurde in Übereinstimmung mit ASTM F2458-05 getestet. Ergebnisse aus Labortests lassen nicht zwingend Rückschlüsse auf die klinische Leistungsfähigkeit zu. 

*

Eigentum von Connexicon Medical Ltd