Frau auf dem Velo

Fragen und Antworten

VenaSeal-Therapie für die Behandlung von Krampfadern

Wann werden sich meine Symptome verbessern?

Die Symptome (schwere Beine, etc.) werden durch die kranke Vene verursacht. Sie bessern sich, sobald die kranke Vene verschlossen ist.

Zurück

Wann kann ich wieder arbeiten und zurück in meinen normalen Alltag?

Das VenaSealTM-Verfahren wurde speziell dazu entwickelt, die Regenerationszeit so gering wie möglich zu halten. Viele Patienten kehren unmittelbar nach der Behandlung zur Arbeit zurück. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, ob und wie lange Sie sich noch schonen sollen.

Zurück

Ist die VenaSealTM-Behandlung schmerzhaft?

Die meisten Patienten fühlen während der Behandlung keinen oder höchstens einen kleinen Schmerz.1

Zurück

Kann es nach der VenaSealTM-Behandlung zu Blutergüssen kommen?

Bei den meisten Patienten gab es gar keine oder nur kleine Blutergüsse nach der VenaSealTM-Behandlung.1

Zurück

Was passiert mit dem VenaSealTM-Klebstoff im Körper?

Es wird eine sehr geringe Menge dieses medizinischen Klebstoffes verwendet. Ihr Körper wird diesen mit der Zeit abbauen.

Zurück

Wie unterscheidet sich VenaSealTM von anderen Behandlungsmethoden für Krampfadern?

Mit VenaSealTM wird die Vene mit Klebstoff verschlossen. Andere Verfahren sind invasiver und benötigen deshalb eine grössere Menge an lokaler Betäubung und somit mehrere Nadelstiche. Diese Nadelstiche können schmerzhaft sein und erhöhen das Risiko von Blutergüssen.

Zurück

Wird VenaSealTM von der Krankenkasse bezahlt?

Wie bei allen Verfahren variiert die Übernahme durch die Versicherungen stark. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Zurück


1

Morrison, N, Gibson, K, McEnroe, S. Randomized trial comparing cyanoacrylate embolization and radiofrequency ablation for incompetent great saphenous veins (VeClose). J Vasc Surg. 2015;61:985–994.