Frau auf dem Velo

Nutzen und Risiken

VenaSeal-Therapie für die Behandlung von Krampfadern

Nutzen

Minimalinvasiv

Ein Eingriff mit VenaSealTM reduziert die Beschwerden und die Genesungszeit.1-4 Es braucht einzig einen kleinen Nadelstich für die Betäubung und das Tragen von Kompressionsstrümpfen nach dem Eingriff fällt weg.*

Schnelle Genesungszeit

Das VenaSealTM-System wurde entwickelt, damit Patienten schnell ihren normalen Tätigkeiten nachgehen können.3 Viele Patienten gehen direkt nach dem Eingriff wieder an ihre Arbeit zurück. Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, ob eine Schonungszeit nötig ist oder nicht.

Weniger Schmerzen

Verglichen mit einer Radiofrequenzablation (RFA) berichten Patienten, die mit VenaSealTM behandelt wurden, von weniger Schmerzen oder Blutergüssen.2

Risiken

Das VenaSeal™-System ist minimalinvasiv und katheterbasiert. Ein solcher Eingriff kann mit folgende Risiken einhergehen:  

  • Allergische Reaktion auf den VenaSeal™-Kleber
  • Arteriovenöse Fistel (anormale Verbindung zwischen Arterie und Vene)
  • Blutungen an der Zugriffsstelle
  • Tiefe Venenthrombose (Blutgerinnsel im Tiefenvenensystem)
  • Ödem (Schwellung) im behandelten Bein
  • Bluterguss
  • Hyperpigmentierung (dunkle Verfärbung der Haut)
  • Infektion an der Zugriffsstelle
  • Neurologische Ausfälle
  • Unspezifische milde Entzündungen der Haut oder des Hautgewebes
  • Schmerzen
  • Parästhesie (Gefühl von Kribbeln, Stechen, Taubheit oder Brennen) 
  • Phlebitis (Venenentzündung)
  • Lungenembolie (Blockierung einer Arterie in der Lunge) 
  • Nesselfieber oder Geschwürbildung an der Einstichsstelle
  • Gefässbruch oder -perforation
  • Sichtbare Narbenbildung

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie dazu Fragen oder Bedenken haben.


*

Bei einigen Patienten kann das Tragen von Kompressionsstrümpfen nach der Behandlung hilfreich sein.


1

N. Morrison, K. Gibson, M. Vasquez, et al.VeClose trial 12-month outcomes of cyanoacrylate closure versus radiofrequency ablation for incompetent great saphenous veins 

J Vasc Surg Venous Lymphat Disord, 5 (3) (2017), pp. 321-330

2

Morrison, N, Gibson, K, McEnroe, S. Randomized trial comparing cyanoacrylate embolization and radiofrequency ablation for incompetent great saphenous veins (VeClose). J Vasc Surg. 2015;61:985–994. 

3

Almeida JI, Javier JJ, Mackay EG, et al. Two-year follow-up of first human use of cyanoacrylate adhesive for treatment of saphenous vein incompetence. Phlebology. 2015;30(6):397–404.

4

Proebstle TM, Alm J, Dimitri S et al. The European multicenter cohort study on cyanoacrylate embolization of refluxing great saphenous veins. J Vasc Surg Venous and Lymphat Disord.