Nachgefragt Interviewserie
Aortenklappen-
stenose

Experten fragen - Experten antworten

In unserer neuen Interviewserie "Nachgefragt…" beantworten Ihnen unsere Experten wichtige Fragen rund um die Behandlung einer Aortenklappenstenose mittels der TAVI (Transcatheter Aortic Valve Implantation) Therapie. Erfahren Sie mehr über Diagnose, Behandlungspfad, Implantationstechniken und Nachsorge in unseren 14 Experteninterviews.

Innovationen & neue Techniken bei der TAVI - Teil 1

PD Dr. Tobias Zeus im Gespräch mit Prof. Julian Widder

Folgende Fragen klären wir in unserem Expertengespräch:
Welche Technologien stehen uns heutzutage zur Verfügung, um aktuelle Herausforderungen bei einer TAVI zu meistern und was muss ein erfolgreiches Klappensystem leisten?

Innovationen & neue Techniken bei der TAVI - Teil 2

PD Dr. Tobias Zeus im Gespräch mit Prof. Julian Widder

Aufbauend auf den ersten Teil unseres Experteninterviews gehen wir diesmal auf die Diagnostik in Vorbereitung auf eine TAVI- Implantation ein, sowie auf neue Implantationstechniken, die zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung beitragen.

Die Arbeit im Herz-Team - Teil 1

PD Dr. Christian Frerker im Gespräch mit Prof. Sabine Bleiziffer

Jeder TAVI-Patient wird im sogenannten Herz-Team einer Klinik besprochen. Was heißt das genau? Was hat man sich unter einem Herz-Team vorzustellen und wie läuft solch eine Besprechung ab? Diese Fragen werden wir Ihnen in unserem Fachgespräch beantworten.

Die Arbeit im Herz-Team - Teil 2

PD Dr. Christian Frerker im Gespräch mit Prof. Sabine Bleiziffer

Der Patientenwunsch spielt eine immer größere Rolle – auch bei der Therapieentscheidung bei einer Aortenklappenstenose. Hier haben die anatomischen Gegebenheiten des Patienten einen großen Einfluss. Was genau dies heißt, erfahren Sie in unserem Fachgespräch.

TAVI bei Niedrigrisiko- ("Low-Risk") Patienten - Teil 1

PD Dr. Christian Frerker im Gespräch mit Prof. Sabine Bleiziffer

In unserem Experteninterview geht es diesmal um die Definition von „Low Risk“ Patienten und die Abwägung, ob bei Niedrigrisiko-Patienten eher eine chirurgische Behandlung der Aortenklappenstenose oder eine TAVI durchgeführt werden soll. Und was bedeutet in diesem Zusammenhang eigentlich "Patienten-Prothesen-Mismatch" (PPM)?

TAVI bei Niedrigrisiko- ("Low-Risk") Patienten - Teil 2

PD Dr. Christian Frerker im Gespräch mit Prof. Sabine Bleiziffer

Gerade im Hinblick auf die Behandlung jüngerer Patienten ist der Blick auf die Haltbarkeit der Klappenprothese wichtig. Hierauf gehen wir im zweitenTeil unseres Experteninterviews zum Thema "TAVI bei Niedrigrisiko" ein. 



Welche Rolle spielen die Hämodynamik und die Haltbarkeit bei einer TAVI? - Teil 1

Prof. Jan-Malte Sinning im Gespräch mit Prof. Sebastian Zimmer

Hämodynamik und Haltbarkeit – zwei der Schlagwörter im Zusammenhang mit der Behandlung einer Aortenklappenstenose. In unserem Fachgespräch geben wir Ihnen eine Übersicht über die aktuelle Datenlage und beantworten die Frage, in welchem Zusammenhang Hämodynamik und Haltbarkeit stehen.

Welche Rolle spielen die Hämodynamik und die Haltbarkeit bei einer TAVI? - Teil 2

Prof. Jan-Malte Sinning im Gespräch mit Prof. Sebastian Zimmer

In dem zweiten Teil unseres Experteninterviews beleuchten wir genauer den Faktor Hämodynamik bei unterschiedlichen TAVI-Prothesen und erläutern den Zusammenhang zwischen Hämodynamik, Haltbarkeit und Patienten-Prothesen Missmatch (PPM).

Die Behandlung von bikuspiden Aortenklappen mittels TAVI - Teil 1

PD Dr. Tobias Zeus im Gespräch mit PD Dr. Elmar Kuhn

Kathetergesteuerter Eingriff vs. chirurgischem Klappenersatz bei der Behandlung einer bikuspiden Aortenklappe? Dieser spannenden Frage gehen wir in unserem Expertengespräch nach. Und wie erfolgt eigentlich die Diagnose einer bikuspiden Aortenklappenstenose?

Die Behandlung von bikuspiden Aortenklappen mittels TAVI - Teil 2

PD Dr. Tobias Zeus im Gespräch mit PD Dr. Elmar Kuhn

Im zweiten Teil rund um das Thema der bikuspiden Aortenklappe gehen wir auf die Besonderheiten bei der Implantation ein und betrachten die Leistungsfähigkeit der eingesetzten TAVI-Prothese.

Im Fokus: Koronare Herzerkrankung bei TAVI - Teil 1

Prof. Jan-Malte Sinning im Gespräch mit Dr. Alexander Wolf

Gerade bei der Behandlung von jüngeren Patienten spielt der Koronarzugang nach einer TAVI eine gewisse Rolle. Aber wie hoch ist hier die tatsächliche Inzidenz? Und welchen Einfluss hat dies auf die Auswahl der Klappenprothese? Ein spannendes Thema in unserem Fachgespräch!

Im Fokus: Koronare Herzerkrankung bei TAVI - Teil 2

Prof. Jan-Malte Sinning im Gespräch mit Dr. Alexander Wolf

Der zweite Teil unseres Fachgespräches geht in die Praxis und zeigt Ihnen Tipps & Tricks für eine Herzkatheteruntersuchung bei einem TAVI-Patienten.  Worauf gilt es zu achten und welches Material sollte eingesetzt werden?

Wie sieht die Nachsorge nach einer TAVI aus? - Teil 1

PD Dr. Christian Frerker im Gespräch mit Prof. Christian Butter

Nicht nur die prä- und periprozedurale Betrachtung bei einer TAVI ist wichtig, sondern auch eine gewissenhafte und regelmäßige Nachsorge. Auf welche Parameter wird hier geachtet? Und wie sieht es mit den aktuellen Daten zum Thema Antikoagulation aus?

Wie sieht die Nachsorge nach einer TAVI aus? - Teil 2

PD Dr. Christian Frerker im Gespräch mit Prof. Christian Butter

Wie wird im Zusammenhang mit einer TAVI das Thema Schrittmacher bei den Nachuntersuchungen betrachtet und worauf sollte ein Patient nach seiner Entlassung grundsätzlich achten? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in unserem zweiten Teil zum Thema Nachsorge nach einer TAVI.