GERD-SYMPTOME UND FORTSCHREITEN DER ERKRANKUNG

Eine medizinische Fachkraft sitzt mit einem Patienten in der Praxis, um dessen Testergebnisse zu besprechen

Säurereflux wird als GERD eingestuft, wenn mindestens einmal pro Woche mäßige bis schwere Symptome auftreten. Um sicherzugehen, dass es sich um GERD-Symptome handelt, wenden Sie sich an einen Gastroenterologen.

Schwierigkeiten beim Schlucken, Sodbrennen, Aufstoßen und andere GERD-Symptome sind nicht nur unangenehm, sie können auch auf eine schwerwiegendere Erkrankung hinweisen.3

Ohne Behandlung kann sich bei 26,5 % der Patienten mit chronischer GERD ein Barrett-Ösophagus, d. h. eine Präkanzerose (Vorstufe zum Speiseröhrenkrebs), entwickeln.4

SYMPTOME Checkliste

Anhand dieses Formulares können Sie Ihre Symptome mit einem Gastroenterologen besprechen.

 

Symptom-Checkliste herunterladen

SCHÄTZEN SIE IHR RISIKO EIN

Der Fragebogen soll Ihnen bei der Einschätzung helfen, ob bei Ihnen ein Risiko für Barrett-Ösophagus oder ein Speiseröhrenkarzinom vorliegen könnte. Besprechen Sie die Ergebnisse mit Ihrem Arzt.

FRAGEBOGEN HERUNTERLADEN

MEHR ERFAHREN ÜBER GERD

Hier finden Sie Informationen zum Herunterladen sowie häufig gestellte Fragen zu GERD.

Informationen und Downloads anzeigen

BARRETT-ÖSOPHAGUS UND ÖSOPHAGUSKARZINOM

Barrett-Ösophagus ist der primäre Risikofaktor des ösophagealen Adenokarzinoms.5,6,7 Ein unbehandelter Barrett-Ösophagus kann das Risiko, an diesem Karzinom zu erkranken, um das 30- bis 60-fache erhöhen.5,8

Wenn dies frühzeitig erkannt wird, ist es möglich, den Barrett-Ösophagus zu behandeln und das Risiko eines ösophagealen Adenokarzinoms zu reduzieren.9,10


Play Video Video abspielen - Als Adam Grover die gleichen chronischen Refluxsymptome zu spüren begann wie schon sein Vater zuvor, wusste er, dass er proaktiv handeln musste.

Schon Adam Grovers Vater litt unter Symptomen von chronischem Reflux. Erfahren Sie mehr über Adam im Video.

Die Geschichte von Ron

Ron hat sich entschieden, seinen Barrett-Ösophagus mit Radiofrequenzablation (RFA) behandeln zu lassen. Lesen Sie mehr über seine Erfahrungen mit der Diagnose und Behandlung.

Zur Geschichte von Ron
Play Video Video abspielen - Die Geschichte von Juan Carlos

Eine Routine-Endoskopie zeigte bei Juan Carlos einen Barrett-Ösophagus. Mehr im Video.

Die Informationen und Materialien auf dieser Seite ersetzen nicht den medizinischen Rat Ihres Arztes, mit dem Sie Diagnose und Behandlung sowie Nutzen und Risiken besprechen sollten. Behandlungsergebnisse können von Patient zu Patient unterschiedlich sein.

1

Shaheen N, RansohoffDF. Gastroesophageal reflux, Barrett’s esophagus and esophageal cancer. JAMA. 2002;287:1972-81.

2

Dymedex Market Development Consulting, Strategic Market Assessment, GERD, October 30, 2014. References 1-3, 6-15, 22, 23, 25, and 34 from the full citation list, access at http://www.medtronic.com/giclaims.

3

Vaezi M, Zehrai A, Yuksel E. Testing for refractory gastroesophageal reflux disease. ASGE Leading Edge. 2012;2(2):1-13. American Society Gastroenterology Endoscopy, Pages 1-4.

4

Dymedex Market Development Consulting, Strategic Market Assessment, GERD, October 30, 2014. References .1-3, 6-15, 22, 23, 25, and 34 from the full citation list, access at http://www.medtronic.com/giclaims.

5

De Jonge PJ, van Blankenstein M, Looman CW, Casparie MK, Meijer GA, Kuipers EJ. Risk of malignant progression in patients with Barrett’s oesophagus: a Dutch nationwide cohort study. Gut. 2010;59:1030-6

6

Pohl H, Welch G et al. The role of over diagnosis and reclassification in the marked increase of esophageal adenocarcinoma incidence. J Natl Cancer Inst. 2005;97:142-6.

7

Hvid-Jensen F, Pedersen L, Drewes AM, Sorensen HT, Funch-Jensen P. Incidence of adenocarcinoma among patients with Barrett’s esophagus. N Engl J Med. 2011;365:1375-83

8

Gilbert EW et al. Barrett’s esophagus: a review of the literature. J Gastrointest Surg. 2011;15:708-1.

9

Orman ES, Li N, Shaheen NJ. Efficacy and durability of radiofrequency ablation for Barrett's esophagus: systematic review and meta-analysis. Clin Gastroenterol Hepatol. 2013;11:1245-55.

10

PhoaKN, van Vilsteren FG, Pouw RE, Weusten BL, et al. Radiofrequency ablation vs endoscopic surveillance for patients with Barrett esophagus and low-grade dysplasia: a randomized clinical trial. JAMA. 2014 Mar 26;311(12):1209-17.