Ärzte beraten sich im Team.

Indikation und Patienten
selektion

Indikationen

Das VISUALASE™ System ist zur Nekrotisierung oder Koagulation von Weichgewebe durch interstitielle Bestrahlung oder thermische Therapie unter Magnetresonanztomographie (MRT) in der Medizin und Chirurgie der kardiovaskulären Thoraxchirurgie (mit Ausnahme des Herzens und der Gefäße im Herzbeutel), Dermatologie, Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie, Gastroenterologie, Allgemeine Chirurgie, Gynäkologie, Kopf- und Halschirurgie, Neurochirurgie, Plastische Chirurgie, Orthopädie, Pulmonologie, Radiologie und Urologie, für Wellenlängen von 800 nm bis 1060 nm indiziert.

Epilepsie und Tumorchirurgie

Bei ausgewählten Patienten mit medikamentenresistenter Epilepsie oder einem Hirntumor/Hirntumoren ist die offene resektive Chirurgie eine empfohlene Behandlungsoption.9, 10 Die resektive Chirurgie ist effektiv, hat aber Ihre Grenzen: Es kann zu dauerhaften Komplikationen kommen.11-20  

Die Komplikationsraten liegen zwischen 3% und 44% je nach Art der Komplikation, des Verfahrens und in Abhängigkeit von der jeweiligen Population.11-15

Die offene Resektion wird oft von Patienten abgelehnt.21

Die Eignung der Patienten ist aufgrund von Komorbiditäten eingeschränkt.

Aktuelle Studien von VISUALASE™ zeigen eine 41-100%ige Chance auf Anfallsfreiheit 5, 7 ,8, 22-26 mit einem niedrigen bis zu moderaten Risiko von geräte- und prozedurbedingten Komplikationen 5, 7 ,8, 22-27 und das Potential für weniger kognitive Einschränkungen im Vergleich zur resektiven Chirurgie.26

Im Bereich der Tumorchirurgie zeigen neue Studien, dass Patienten mit Hirnmetastasen Symptomauflösungen oder -reduktionen (71%) 28 aufweisen und die Abwesenheit von Tumorrezidiven oder Progressionen (75,8%) 28, mit einem geringen Risiko von dauerhaften Komplikationen und ein geringes bis mittleres Risiko symptomatischer Komplikationen.3, 26, 29

VISUALASE™ für medikamentenresistenter Epilepsie oder Hirntumoren ist mit einem kürzeren Krankenhausaufenthalt verbunden (bei den meisten Patienten: 1 Tag), die zum Ausgleich der Kosten von VISUALASE™ beitragen können 3, 5 -8, 22.

Referenzen

1

Jethwa et al. J Neurosurg Peds 2011; 8:468

2

Torres-Reveron et al. J Neurooncol 2013;113(3):495-503

3

Jethwa et al. Neurosurgery 2012;71(1 Suppl Operative):133-45

4

Kang et al. Epilepsia 2015; doi:10.1111/epi.13284

5

Lewis et al. Epilepsia 2015;56(10):1590-8

6

Patel et al. J Neurosurg 2016;125(4):853-860

7

Wilfong, Curry Epilepsia. 2013;54 Suppl 9:109-14

8

Willie et al. Neurosurgery 2014;74(6):569-85

9

Marras et al. Epilepsia 2013;54 Suppl 7:49-58

10

U.S. National Cancer Institute 2016. Adult Central Nervous System Tumors Treatment (PDQ®)–Patient Version. Bethesda, MD Available at: http://www.cancer.gov/types/brain/patient/adult-brain-treatment-pdq#link/_134 Accessed 1st August 2016.

11

Tebo et al. J Neurosurgery 2014; 120(6):1415-1427

12

Bjellvi et al. J Neurosurg 2015;122(3):519-25

13

Hader et al. Epilepsia 2013;54(5):840-7

14

Spencer et al. Epilepsia 2002; 43(2):141-145

15

Rolston et al. Epilepsy Research 2016; 124:55-62

16

Koubeissi et al. Epilepsy Research 2009; 87(1):47-53

17

Dasenbrock et al. J Neurosurg 2016; 20:1-13

18

Golebiowski et al. Acta Neurochir (Wien) 2015;157(2):235-40

19

Wong et al. Neurosurg Focus 2012;33(5):E16

20

Barnett et al. Stereotact Funct Neurosurg 2016;94(3):164-173

21

Anderson et al. Epilepsy Research Treatment 2013;doi:10.1155/2013/309284

22

Kang et al. Epilepsia 2016; 57:325–34

23

Wu et al. Neurosurgery 2015;11 Suppl 2:345-57

24

Curry et al. Epilepsy Behav 2012;24(4):408-14

25

McCracken et al. Oper Neurosurg (Hagerstown) 2016;12(1):39-48

26

Drane et al. Epilepsia 2015;56(1):101-13

27

Nour et al. Photonics & Lasers in Medicine 2014; 3: 117-128

28

Rao et al. Neurosurgery 2014;74:658-667

29

Carpentier et al. Lasers Surg Med 2011; 43:943

30

Graham et al. Mag Reson Med 1999; 41:321

31

Sherar et al. Phys Med Biol 2000; 45:3563

32

Fabiano and Alberico World Neurosurg 2014; 10:34