Mann am Computer

Über die Tiefe Hirnstimulation (THS-Therapie)

Dystonie

Im Gegensatz zu anderen chirurgischen Eingriffen bei Dystonie, ist die Tiefe Hirnstimulation (THS-Therapie) reversibel und anpassbar. Bei der Therapie wird ein Implantat verwendet, das bestimmte Bereiche des Gehirns stimuliert. Damit lassen sich Ihre Symptome möglicherweise besser lindern.

Was ist das?

Die THS-Therapie für Dystonie basiert auf einem implantierten medizinischen Gerät (ähnlich einem Herzschrittmacher), das elektrische Impulse an klar abgegrenzte Bereiche im Gehirn abgibt.

Weiter

 


Unsere THS-Produkte

Neurostimulatoren werden üblicherweise in Nähe des Schlüsselbeins implantiert. Sie erzeugen elektrische Impulse und geben diese über Verlängerungen und Elektroden an klar abgegrenzte Bereiche im Gehirn ab.

Weiter: Activa® PC Neurostimulator

Weiter: Activa SC Neurostimulator


Risiken und wahrscheinlicher Nutzen

Die THS-Therapie einer Dystonie kann zur Linderung Ihrer Symptome beitragen, ist aber kein Heilmittel. Wenn Sie das THS-System aktivieren, sendet es Impulse, die möglicherweise einige oder alle Ihre Symptome lindern. Wenn Sie das System deaktivieren, kehren die Symptome zurück.

Weiter


Fragen und Antworten

Wir haben einige Antworten auf häufig gestellte Fragen und Bedenken zur Dystonie zusammengestellt.

Weiter



Die Informationen auf dieser Seite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer auch mit Ihrem Arzt, wenn es um Diagnose und Behandlung geht.