Mann zur Darstellung eines Patienten mit Krebsschmerzen

Über implantierbare Schmerzpumpen Krebsschmerzen

Informationen für Patienten und Angehörige
Alle einblenden

Über implantierbare Schmerzpumpen

Über implantierbare Schmerzpumpen

Bei implantierbaren Pumpen wird ein Schmerzmittel direkt in den mit Flüssigkeit (Liquor cerebrospinalis) gefüllten Raum um das Rückenmark verabreicht. Diese gezielte Verabreichung von Arzneimitteln dient zur Schmerzlinderung bei gleichzeitiger Reduzierung der Nebenwirkungen der Behandlung auf ein Minimum, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

Worum handelt es sich?

Bei einer implantierbaren Schmerzpumpe wird ein Schmerzmittel direkt in den flüssigkeitsgefüllten Raum um das Rückenmark verabreicht, wodurch der Schmerz mit einem Bruchteil der Arzneimitteldosis gelindert wird, die ansonsten oral verabreicht werden müsste.

Fortsetzung

 

Schmerz-Funktion Medikamentenpumpe

Nutzen und Risiken

Alle Behandlungen und deren Ergebnisse sind speziell an die Bedürfnisse des Patienten angepasst und mit Ihrem Arzt abzusprechen.

Ihr Arzt informiert Sie über Nutzen, Indikationen, Vorsichtsmassnahmen, klinische Ergebnisse und weitere wichtige medizinische Details zu den Schmerzpumpen.

Ihre Fragen

Beachten Sie die Antworten auf bestimmte, häufig gestellte Fragen zu den Schmerzpumpen.
Fortsetzung

Worum handelt es sich?

Ihre Fragen