Medizinische Fachkreise

HNO-Navigations-
lösungen

Elektromagnetische HNO Navigation

HNO-Navigationslösungen

Unsere innovativen HNO-Navigationssysteme StealthStation ENT und FusionCompact sind elektromagnetische bildgeführte Chirurgiesysteme, die zuverlässige Genauigkeit, einfache Bedienung und Erweiterbarkeit bieten.

Über die HNO-Navigationssysteme für die bildgeführte Chirurgie

Beide Systeme ermöglichen Ihnen, auf Grundlage der maximal verfügbaren Informationen und über die individuelle Anatomie jedes Patienten zu operieren und die Position der Instrumentenspitze in der Nasennebenhöhle des Patienten während des Eingriffs zu „sehen“.

Die bildgeführte Chirurgie mit den Medtronic HNO-Navigationssystemen unterstützt Sie dabei, im Operationssaal fundierte Entscheidungen auf Basis umfassender Informationen zu treffen – für mehr Sicherheit und Verlässlichkeit der Eingriffe. Beide Systeme bieten:

  • Zuverlässige Genauigkeit – elektromagnetische HNO-Navigationssysteme mit einer reproduzierbaren Genauigkeit, die mit unseren optischen Navigationssystemen vergleichbar ist
  • Einfache Bedienung –  automatisierte Instrumentenüberprüfung, wiederverwendbare Instrumente, mehrere Registrierungsmodalitäten, Multi-Instrumenten-Tracking und anpassbare chirurgen- und verfahrensspezifische Einstellungen
  • Erweiterbarkeit – Sie können Ihr bildgeführtes Chirurgiesystem durch zusätzliche verfahrensspezifische Module und zugehörige Instrumente an Ihren individuellen Bedarf anpassen
  • Wiederverwendbare Standardinstrumente – zum Lieferumfang gehört ein Set aus 6 Standard-HNO-Instrumenten in einem Instrumenten-Tray

StealthStation ENT – Einfach mehr sehen

StealthStation

Mit der StealthStation™ ENT führt Medtronic die elektromagnetische Navigation in eine neue Generation. Chirurgen profitieren von der innovativen Technologie – mehr Einblick und Sicherheit bei der Anwendung stärken das Vertrauen des Patienten. Die StealthStation ENT bietet: 

  • Kopf-Emitter
  • Multifunktionale Touchscreen Oberfläche
  • Einfache & schnelle Patientenregistrierung
  • 3D Modeling - Tumore, Nebenhöhlen und andere kritische Strukturen können farblich dargestellt werden
  • Planungstool
  • Virtuelle Endoskopie
  • Kombination aus Trace & Touch-Registrierung
  • Komfortabel und mobil
  • Einfaches und schnelles Set-up

FusionCompact – Mobile Navigation kompakt und Massgeschneidert

Fusion Compact

Gemeinsam entwickeln wir die Navigation zu einem einfachen und praktischem Tool. Das FusionCompact bietet Ihnen die Möglichkeit, die Navigation flexibel einzusetzen.

  • Komfortabel und mobil
  • Einfache Touchscreen-Bedienoberfläche
  • Digitaler Videoeingang und -ausgang
  • 8 Anschlüsse für AxiEM™ Instrumente
  • Einfach integrierbar in den Videoturm
  • Schnelles Set-up
  • Einfache und schnelle Patientenregistrierung und Instrumentenverifizierung möglich

Integrierte Technologie für den OP

Sie können beide Systeme sowohl für einfache als auch komplexe bildgeführte Eingriffe mit anderen HNO-Chirurgieprodukten verwenden. Unsere integrierte Technologie bietet eine Komplettlösung für das OP-Verfahren und unterstützt Sie dabei, die Abläufe im OP schneller zu gestalten. Beispielsweise sind unsere navigierten Shaverblades werkseitig für die elektromagnetische Medtronic Navigation kalibriert und können direkt nach Entnahme aus der Verpackung benutzt werden. Bei transnasal durchgeführten endoskopischen Eingriffen an der Schädelbasis sorgen unsere HNO-Navigationssysteme zusammen mit den Fräsern für die anteriore Schädelbasis für maximale Sicht und optimalen Zugang bei Eingriffen an der vorderen Schädelbasis .

Umfassender Service und Support

Zum Schutz und Werterhalt Ihrer Investition beinhaltet der Kauf eines HNO-Navigationssystems für die bildgeführte Chirurgie unser einjähriges umfangreiches Software- und Support-Programm.

Weitere Produkte für die bildgeführte HNO-Chirurgie

In unserem HNO-Produktkatalog finden Sie das gesamte Sortiment der bildgeführten Chirurgiesysteme und der Instrumente und weiterer Produkte für die HNO-Chirurgie.

Warum bildgeführte HNO-Chirurgie notwendig ist

Durch Erkrankungen, frühere Operationen und die normale anatomische Variabilität bedingt, kann es schwierig sein, das sicherste und effektivste endoskopische Sinus-OP-Verfahren anzuwenden – selbst bei detaillierten Kenntnissen der Anatomie und hohem chirurgischem Können. Verletzungen der Orbita, Schädigungen des Gehirns oder der Karotisarterie zu vermeiden, ist von höchster Wichtigkeit.

Ähnlich wie ein globales Positionsbestimmungssystem liefern unsere HNO-Navigationssysteme Echtzeit-Bilder, die Ihnen bei der Navigation in den Nasennebenhöhlen dabei helfen, kritische Bereiche zu meiden und das erkrankte Gewebe präzise zu entfernen.

Bei vielen endoskopischen Eingriffen an den Nasennebenhöhlen ist die Verwendung eines HNO-Navigationssystems mittlerweile zum Standard geworden. Die Amerikanische Akademie für Otolaryngologie, Abteilung Kopf- und Hals-Chirurgie (American Academy of Otolaryngology – Head and Neck Surgery (AAO-HNS) ), empfiehlt die Anwendung bildgeführter chirurgischer Verfahren u. a. für folgende Eingriffe:1

  • Revisionseingriffe an den Nasennebenhöhlen
  • deformierte Sinus-Anatomie postoperativer oder traumatischer oder entwicklungsbedingter Genese
  • umfangreiche Sinus-/Nasenpolypen
  • pathologische Veränderung unter Beteiligung der frontalen und/oder posterioren Sinus ethmoidales und sphenoidales
  • an Schädelbasis, Orbita, Sehnerv oder Karotisarterie angrenzende Erkrankung
  • Liquor-Rhinorrhoe oder Krankheitszustände mit Defekt an der Schädelbasis
  • gutartige und bösartige sinonasale Neoplasien

Ob Sie einen funktionellen endoskopischen Eingriff an den Nasennebenhöhlen (FESS) oder eine komplexe Schädelbasis-OP durchführen, unsere bildgeführten HNO-Navigationssysteme StealthStation ENT und FusionCompact liefern Ihnen wertvolle Informationen, die zu mehr Sicherheit und Verlässlichkeit des Eingriffs beitragen.

Quellenangaben

  1. American Academy of Otolaryngology - Head and Neck Surgery (AAO-HNS). Intra-Operative Use of Computer Aided Surgery . Accessed November 17, 2009.