Über Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz ist ein schwerwiegendes und wachsendes Problem. Weltweit sind etwa 26 Millionen1 Menschen von Herzinsuffizienz betroffen.

Fakten zu Herzinsuffizienz  weltweit.

Herzinsuffizienz in Europa

Schemenhafte Darstellung der Verteilung von Herzinsuffizienz in Europa.
  • 1,8 % der westeuropäischen Bevölkerung leiden an Herzinsuffizienz6 > ca. 8,5 Millionen
  • 45 % der Patienten leiden an Herzinsuffizienz der NYHA-Klasse III/IV7 > ca. 3,8 Millionen
  • Im Jahr 2017 wurden in Deutschland 257 Herztransplantationen durchgeführt8

Herzinsuffizienz -Symptome und Therapien

NYHA KLASSE I

  • Keine Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit
  • Normale körperliche Aktivität führt nicht zu übermäßiger Müdigkeit, Palpitationen oder Dyspnoe (Kurzatmigkeit)9

NYHA KLASSE II

  • Leichte Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit
  • Keine Beschwerden im Ruhezustand
  • Normale körperliche Aktivität verursacht Ermüdung, Palpitationen oder Dyspnoe (Kurzatmigkeit)9

NYHA KLASSE III

  • Starke Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit
  • Keine Beschwerden im Ruhezustand
  • Leichte körperliche Belastung verursacht bereits Ermüdung, Palpitationen oder Dyspnoe9

NYHA KLASSE IV

  • Jegliche körperliche Aktivität verursacht Beschwerden
  • Symptome einer Herzinsuffizienz im Ruhezustand9
Überblick über die verschiedenen Behandlungsoptionen bei Herzinsuffizienz in den verschiedenen NYHA-Klassen.

NYHA Klassen einfach und sicher identifizieren mit dem Screenlink Calculator

Auf www.screenlinkcalculator.com können Sie sich unseren Screenlink Calculator als App downloaden - für eine leitliniengerechte und sichere Diagnose. 

Die VAD-Therapie (Ventricular Assist Device; Ventrikuläres Unterstützungssystem)

Die VAD-Therapie ist eine Methode zur mechanischen Kreislaufunterstützung (Mechanical Circulatory Support oder MCS genannt). VADs sind mechanische Systeme, die konzipiert wurden, um einem schwachen Herzen dabei zu helfen, Blut durch den Körper zu pumpen, indem das Blut aus dem Ventrikel gesaugt und in die aufsteigende Aorta transportiert wird. VADs stellen die Herzleistung wieder her und helfen, die Symptome der Herzinsuffizienz zu lindern.

Bedarf vs. Verwendung der VAD-Therapie zur Behandlung schwerer Herzinsuffizienz.

Die VAD-Therapie wird bei Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz nicht ausreichend genutzt:

  • Nur ca. 14 % der neu diagnostizierten Patienten, die für ein VAD in Frage kommen, erhalten die Technologie*
  • Über 300.000 Krankenhausaufenthalte aufgrund von LV-Herzinsuffizienz pro Jahr in Deutschland19
  • Rund 6.471 neue Patienten pro Jahr, die von einem LVAD profitieren könnten*
  • 915 VAD-Neuimplantationen im Jahr 201720

Indikationen der VAD-Therapie

Überbrückung bis zur Transplantation (Bridge-to-Transplant, BTT)

  • Unterstützung während der Wartezeit auf eine Transplantation
  • Klasse-IB-Empfehlung der American Heart Association (AHA) und Klasse-IIa C-Empfehlung der ESC21,22

Langzeittherapie (Destination Therapy, DT)

  • Unterstützung für diejenigen, für die eine spätere Transplantation nicht vorgesehen ist
  • Klasse IIa B-Empfehlung der ESC21,22
1

Ambrosy AP, Fonarow GC, Butler J, et al. The global health and economic burden of hospitalizations for heart failure: lessons learned from hospitalized heart failure registries. J Am Coll Cardiol. April 1, 2014;63(12):1123-1133.

2

Go AS, Mozaffarian D, Roger VL, et al. Heart disease and stroke statistics—2013 update: a report from the American Heart Association. Circulation. January 1,2013;127(1):e6-e245.

3

Heidenreich PA, Albert NM, Allen LA, et al. Forecasting the impact of heart failure in the United States: a policy statement from the American Heart Association. Circ Heart Fail. May 2013;6(3):606-619.

4

Benjamin EJ, Blaha MJ, Chiuve SE, et al. Heart Disease and Stroke Statistics-2017 Update: A Report from the American Heart Association. Circulation. March 7, 2017;135(10):e146-e603.

5

Bradley EH, Curry L, Horwitz LI, et al. Hospital strategies associated with 30-day readmission rates for patients with heart failure. Circ Cardiovasc Qual Outcomes. July 2013;6(4):444-450.

6

Savarese G, Lund LH. Global Public Health Burden of Heart Failure. Karolinska Institute, Stockholm 2016-2017.

7

Chaudhry SI, Mattera JA, Curtis JP, et al. Telemonitoring in patients with heart failure. N Engl J Med. December 9, 2010;363(24):2301-2309.

8

Calculations based on https://www.statista.com/statistics/537910/heart-transplantrate-in-europe/. Accessed October 29, 2018.

9

Stevenson LW, et al. J Heart Lung Transplant. 2009;28: 535-541.

10

Calculations based on https://www.statista.com/statistics/537910/heart-transplantrate-in-europe/. Accessed October 29, 2018.

11

Kirklin JK, Pagani FD, Kormos RL, et al. Eighth annual INTERMACS report: Special focus on framing the impact of adverse events. J Heart Lung Transplant. October 2017;36(10):1080-1086.

12

Qualitätsbericht der Krankenhäuser für das Jahr 2016.

13

Gabet A, Juillière Y, Lamarche-Vadel A, Vernay M, Olié V. National trends in rate of patients hospitalized for heart failure and heart failure mortality in France, 2000-2012. Eur J Heart Fail. June 2015;17(6):583-590.

14

Corrao G, Ghirardi A, Ibrahim B, Merlino L, Maggioni AP. Burden of new hospitalization for heart failure: a population-based investigation from Italy. Eur J Heart Fail. July 2014;16(7):729-736.

15

National Heart Failure Audit, April 2015-March 2016.

16

Deutscher Herzbericht 2017.

17

Joffe SW, Webster K, McManus DD, et al. Improved survival after heart failure: a community-based perspective. J Am Heart Assoc. May 15, 013;2(3):e000053.

18

ADHERE - Comparison of Clinical Feature and Outcomes by EF. 2008 (Acute Decompensated Heart Failure National Registry), U.S. data.

19

Clinical Exclusions are based on the estimation from the ADHERE Study Design and Preliminary Observations. 2005 (Acute Decompensated Heart Failure National Registry), U.S. data.

20

Estimated number from competitive intelligence.

21

Ponikowski, P, et al. 2016 ESC Guidelines for the diagnosis and treatment of acute and chronic heart failure. Seite 56-58.

22

Nationale Versorgungsleitlinie Chronische Herzinsuffizienz Langfassung, 2. Auflage, 2017 Version 2 AWMF-Register-Nr.: nvl-006, Seite 79-80.

24

Nationale Versorgungsleitlinien "Herzinsuffizienz": https://www.leitlinien.de/nvl/html/nvl-chronische-herzinsuffizienz/kapitel-1