Man lehnt an einem Haus, um zu husten, während Frau den Garten gießt.

REFLUXKRANKHEIT

Erfahren Sie mehr darüber, wie Dysphagie und die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) zusammenhängen und wie sich aus GERD ein Barrett-Ösophagus entwickeln kann.

WAS IST DYSPHAGIE?

Dysphagie ist eine subjektive Wahrnehmung von Schluckbeschwerden.

INFORMATIONEN ZU DYSPHAGIE

WAS IST GERD?

GERD ist eine chronische Verdauungsstörung, bei der Magensäure wiederholt in die Speiseröhre zurückfließt.

INFORMATIONEN ZU GERD

WAS IST EIN BARRETT ÖSOPHAGUS?

Barrett-Ösophagus ist eine schwere Komplikation von GERD. Menschen mit Barrett haben ein erhöhtes Risiko, einen Speiseröhrenkrebs zu entwickeln.1-4

INFORMATIONEN ZU BARRETT

Die Informationen und Materialien auf dieser Seite ersetzen nicht den medizinischen Rat Ihres Arztes, mit Sie Diagnose und Behandlung sowie Nutzen und Risiken besprechen sollten. Behandlungsergebnisse können von Patient zu Patient unterschiedlich sein.

1

De Jonge PJ et al. Risk of malignant progression in patients with Barrett’s oesophagus: a Dutch nationwide cohort study. Gut 2010;59:1030-1036.

2

Pohl H, Welch G et al. The role of over diagnosis and reclassification in the marked increase of esophageal adenocarcinoma incidence. J Natl Cancer Inst 2005;97:142-6.

3

Hvid-Jensen F et al. Incidence of adenocarcinoma among patients with Barrett’s esophagus. N Engl J Med 2011;365:1375-83.

4

Gilbert EW et al. Barrett’s esophagus: a review of the literature. J Gastrointest Surg 2011;15:708-1.