Mission in Motion

Mission Motion Volunteering in Deutschland

Mitarbeiter der Medtronic GmbH engagieren sich im "Project 6" Monat für Mission in Motion.

Project 6: Mitarbeiterengagement im Juni

Medtronic hat es sich mit seiner 6. Unternehmensleitlinie zur Aufgabe gemacht, "als verantwortungsbewusstes Mitglied der Gesellschaft zu agieren". Seit 2008 engagieren sich im Juni, dem 6. Monat des Jahres, weltweit viele Medtronic Mitarbeiter für ein soziales Projekt. Sie schenken Zeit, setzen mit viel Herzblut ihre Talente und Fähigkeiten ein oder spenden.

Project 6 möchte mit der Kraft jedes Einzelnen etwas bewegen, und zwar weltweit. So haben seit 2008 die Mitarbeiter aus 52 Nationen mehr als 2500 Freiwilligenprojekte durchgeführt und mehr als 280.000 Stunden freiwillige Arbeit geleistet. Diese enormen Zahlen beweisen, dass als großes Kollektiv viel bewegen kann. "Project 6 ist für unsere Mitarbeiter auch eine Chance, sich direkt in ihren lokalen Gemeinden zu engagieren", sagt Jennifer Chavez Rubio, Senior Director Global Engagement bei Medtronic. "Die Mitarbeiter können ihre eigenen Fähigkeiten einsetzen, um etwas zu bewirken. Es hat auch etwas persönlich Zufriedenstellendes, wenn man das Leben von anderen verbessern kann." Project 6 wird von der Medtronic Foundation unterstützt.

Wie sich Mitarbeiter in Deutschland bei Project 6 engagieren

Mission in Motion | Soziales Engagement in Deutschland | Medtronic

Medtronic hat sich mit dem 6.. Unternehmensleitsatz seiner Unternehmensmission zur Aufgabe gemacht "als verantwortliches Mitglied der Gesellschaft zu agieren."
More information (see more)Less information (see less)

Eine Auswahl unserer Projekte

Aktionstag in der Arche Noah

In der Jugendfarm Arche Noah Meerbusch finden gerettete, ausgesetzte und alte Tiere ein neues zu Hause. Neben Ponys, Eseln, Ziegen und Schafen gibt es auch kleine Vierbeiner, wie Meerschweinchen oder Kaninchen. Kinder und Jugendliche können in der Jugendfarm spielerisch den Umgang mit Tieren lernen, bei der Tierpflege helfen oder auf dem Gelände toben und spielen.

Für einen gemeinsamen Aktionstag in der Arche Noah hat Medtronic 37 Kinder aus dem Don-Bosco-Kinderheim Viersen eingeladen. Auf dem Programm standen Kinderschminken, Tiere streicheln und füttern, gemeinsam um die Wette kicken und auf kleinen Traktoren durch die Gegend düsen. Für die kleine Stärkung zwischendurch war mit Pommes, Currywurst und eiskalten Getränken gesorgt. Aber nicht nur beim Kinderschminken wurden die Pinsel geschwungen: Insgesamt 47 Medtronic Mitarbeiter nahmen neben der Betreuung der Kinder auch Schleifmaschine und Pinsel in die Hand, um die Arche Noah zu renovieren. Sie schliffen vermooste Gatter ab, verpassten dem Eingangstor und den Zäunen einen neuen Anstrich und platzierten Solarlampen an dem bisher unbeleuchteten Weg zum Kassenhäuschen. Verwilderte Sträucher im Parkplatzbereich wurden ebenfalls zurechtgestutzt und auch die Tiere kamen nicht zu kurz und bekamen neu gestaltete Steckbriefe an die Ausläufe montiert.

Über den Aktionstag hat auch die "Rheinische Post" geschrieben:
Hier geht es zum Artikel über unseren Aktionstag in der Arche Noah.


Ausflug nach Xanten

Das Haus vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) "Am Volksgarten" in Mönchengladbach ist eine Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung. 72 junge Menschen im Rollstuhl haben dort ein Zuhause gefunden und für viele ist ein Besuch am Strand und am Meer und lang gehegter Traum. Leider sind solche Ausflüge aus Gründen von Personalmangel bei den Betreuern, aber auch durch die hohen Kosten der Spezialtransporte im Rollstuhl nicht möglich.

Sechs Kollegen von Medtronic hatten sich einen anderen, sehr schönen Ausflug überlegt: Sie unternahmen mit 12 Rollstuhlfahrern einen Tagesausflug in das Freilichtmuseum des ehemaligen Römerkastells Xanten. Dort standen eine Bootstour auf dem Programm und anschließend ein Essen im Restaurant. So verschafften die engagierten Medtronic-Mitarbeiter den 12  Teilnehmern einen sehr schönen Tag, der sicherlich lange in Erinnerung bleibt.


Renovierung des Speisesaals

Ebenfalls im DRK-Haus "Am Volksgarten" in Mönchengladbach fasste im Juni 2017 eine weitere Gruppe von Medtronic-Mitarbeitern tatkräftig mit an und renovierte den Speisesaal der Wohnanlage.

20 Kollegen arbeiteten insgesamt 122 Stunden, um dem in die Jahre gekommenen Speisesaal einen frischeren, charmanteren Look einzuhauchen. Alle 72 Bewohner der Pflegeeinrichtung können sich nun jeden Tag über ihre Mahlzeiten in einem schönen Ambiente freuen und erfahren dadurch auch eine Verbesserung ihrer Lebensqualität.


Aufbau eines Sinnespfades für Demenzpatienten

Demenz ist eine weit verbreitete Krankheit im Alter, bei der langsam alle Erinnerungen an schöne Momente und Erfahrungen verblassen. Dem wollten Medtronic Mitarbeiter entgegenwirken und engagierten sich zusammen mit dem DRK-Wohnheim „Moosheide“ in Willich für einen Sinnespfad für demenzkranke Bewohner.

Der neu angelegte Sinnespfad schlängelt sich durch den Garten der Anlage und Bewohner können überall anhalten, um die verschiedenen Eindrücke auf sich wirken zu lassen.  Der Klang eines gigantischen Xylophones, stark duftende Blumen und Kräuter, abtastbare Steine in verschiedenen Größen und Formen oder einfach nur gemütliches Wippen auf einem der Schaukelstühle – all das regt die Sinne der Heimbewohner an und bringt vielleicht längst verschüttete Erinnerungen und Gefühle zurück.