Frau, die an einem sonnigen Tag auf der Strasse spazieren geht

Fragen und Antworten - InterStim-Therapie

Stuhlinkontinenz

Worin besteht die InterStim-Therapie?

Die Medtronic Therapie zur Darmkontrolle (Sakrale Neuromodulation über das InterStimTM System) ist eine Behandlungsoption der Symptome einer chronischen Stuhlinkontinenz für Personen, die mit konservativeren Methoden keinen Erfolg hatten oder dafür keine Kandidaten sind.

Die InterStimTM Therapie besteht aus einem implantierbaren Stimulator (ähnlich eines Herzschrittmachers), der leichte elektrische Impulse an die Sakralnerven sendet. Die Therapie ist reversibel und kann jederzeit abgebrochen werden, indem der Neurostimulator ausgeschaltet oder chirurgisch entfernt wird.

Die sakrale Neuromodulation kann Sie dabei unterstützen, Aktivitäten des Alltags wieder aufzunehmen und frustrierende und beschämende Situationen aufgrund von Stuhlinkontinenz zu vermeiden.

Zurück

Was haben Nerven mit der Darmkontrolle zu tun?

Die Sakralnerven sind an der Steuerung der Darmfunktion beteiligt. Ein Zusammenbruch der Kommunikation zwischen den Sakralnerven und dem Gehirn kann zu Problemen mit der Darmkontrolle führen.

Die InterStimTM Therapie arbeitet mit den Sakralnerven, die nahe dem Steissbein liegen. Bei Mängeln in der Kommunikation zwischen Gehirn und Sakralnerven können die Nerven eine ordnungsgemässe Funktion des Darms nicht gewährleisten. Dieses Kommunikationsproblem kann zu Symptomen einer Stuhlinkontinenz führen. Die InterStimTM Therapie wirkt auf diese Symptome ein, indem die Sakralnerven mit leichten elektrischen Impulsen stimuliert werden.

Zurück

Was sind mögliche Risiken oder Komplikationen der Therapie?

Das InterStimTM System birgt die jedem sonstigen chirurgischen Verfahren ähnlichen Risiken wie Schwellung, Blutergüsse und Blutung. Komplikationen können durch Schmerzen an der Implantationsstelle, neu auftretende Schmerzen, Infektionen, Verrutschen (Dislokation) der Elektrode, technische oder produktbedingte Probleme, nicht erwünschte Veränderungen der Harnableitungs- oder Darmfunktion sowie durch unangenehme Stimulation verursacht werden. Jede dieser Situationen kann einen weiteren Eingriff erfordern oder dazu führen, dass Ihre Symptome wieder auftreten. Diskutieren Sie den potenziellen Nutzen und die Risiken der Therapie mit Ihrem Arzt.

Zurück

Worin besteht der Nutzen der InterStim-Therapie?

Die InterStimTM Therapie kann die Symptome zahlreicher Personen lindern, die unter Stuhlinkontinenz leiden. Die Lebensqualität steigt und die Anzahl „Unfälle“ (unkontrollierter Stuhlabgang) sinkt. Zudem kann die Therapie jederzeit abgebrochen werden, indem das Produkt ausgeschaltet oder chirurgisch entfernt wird.

Zurück

Kann ich mit einem InterStim System ein MRT erhalten?

Eine MRT-Untersuchung des Schädels ist unter bestimmten Bedingungen möglich. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Näheres zu erfahren.

Zurück


Die Informationen auf dieser Seite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer auch mit Ihrem Arzt, wenn es um Diagnose und Behandlung geht.