Medizinische Fachkreise

Azure 

MRI-Schrittmacher mit BlueSync-Technologie

PATIENTEN-MANAGEMENT NEU DEFINIERT MIT SMARTER TECHNOLOGIE

Neue Plattform mit BlueSync-Technologie

Azure MRI mit BlueSyncTM-Technologie ist der erste Schrittmacher, der ohne Laufzeiteinbußen mit einem Smartphone oder Tablet verbunden werden kann.1,2 Patienten profitieren von seiner hohen Effizienz der AF- und Detektions-Algorithmen.

azure-bluetooth-image

Die BlueSyncTM-Technologie ermöglicht eine sichere drahtlose Kommunikation per Bluetooth Low Energy, ohne die Laufzeit zu beeinträchtigen.

Azure Key Design changes artwork

*NIST: National Institute of Standards and Technology.

SMARTES PATIENTENMANAGEMENT

Durch digitale Innovationen werden auch neue Möglichkeiten für das Gesundheitswesen geschaffen. Die BlueSync™-Technologie ermöglicht es, dass sich Patienten und Ärzte auf neue Art und Weise verbinden.

  • Patienten können ihr Smartphone verwenden*, um Herzdaten, die das Gerät erfasst, über die mobile MyCareLink Heart™ App zu übermitteln – selbst, wenn sie unterwegs sind. Ein Monitor, der zum Beispiel neben dem Bett steht, ist somit nicht mehr notwendig.
  • Patienten können über die App nun bestimmte Schrittmacherdaten einsehen, darunter u. a. die Modellbezeichnung und die Laufzeit der Batterie.

Die mobile App myCareLink HeartTM definiert Patientenerfahrung neu. Sie verbessert:

  • die Patienten-Compliance, wodurch die klinische Effizienz3 zunimmt.
  • das Engagement des Patienten, wodurch die Patientenzufriedenheit4 gefördert wird.
  • den Zugang des Patienten zu modernster Technologie durch einfache Upgrades der App.

Die im Herzschrittmacher gespeicherten Daten werden über Bluetooth Low Energy (BLE) in einer gesicherten Verbindung an das CareLink Netzwerk übertragen. Dies ist von überall her möglich, der Patient muss dafür nicht zu Hause sein.

bluesync-enabled-devcies-illustration

*Unter www.MCLHeart.com finden Sie eine Liste der kompatiblen Smartphones und Tablets.

lock-icon-art

Erweiterte Sicherheit mit Daten-verschlüsselung und Schutz des Herzschrittmachers1

Bluetooth Icon Art

Durch Bluetooth Low Energy wird der Stromverbrauch des Schrittmachers minimiert1

clock-icon-art

Automatische Benachrichtung des Patienten über den Status der Übertragung.

cell-phone-icon-art

Einfache Upgrades der App über die gesamte Lebensdauer

SICHERHEITSMASSNAHMEN

Die Bluesync™-Technologie verfügt über Sicherheitsfunktionen, um das Gerät, die Patientendaten und die Verbindung zu schützen. Neben den umfangreichen, intern bei Medtronic durchgeführten Tests zur Produktsicherheit hat Medtronic auch mit externen Sicherheits-Experten zusammengearbeitet.

GESCHÜTZTER ZUGRIFF AUF DEN HERZSCHRITTMACHER

  • Der Herzschrittmacher ist vor einer Programmierung durch Unbefugte geschützt. Nur mit einem Programmiergerät von Medtronic, das sich in unmittelbarer Nähe befindet, kann der Herzschrittmacher programmiert werden.
  • Der Herzschrittmacher ist nicht mit dem Internet verbunden und hat keine IP-Adresse.

DATENSCHUTZ

Die Daten werden im Schrittmacher nach dem staatlichen NIST-Sicherheitsstandard (der in sehr sensiblen Bereichen, wie z.B. Bankwesen, verwendet wird) verschlüsselt, bevor sie über die App an das CareLink-Netzwerk übertragen werden.

 

2090-programmer-picture

Alerts können nun über die mobile MyCareLink Heart™ App drahtlos mittels Bluetooth übermittelt werden, so dass ein Patientenmonitoring möglich ist – selbst, wenn der Patient unterwegs ist.

RECHTZEITIGE MELDUNG
KLINISCH RELEVANTER
EREIGNISSE16,17

CareAlert Benachrichtigungen können nur vom Arzt programmiert und eingesehen werden:

  • AT/AF-Burden-Benachrichtigung
  • Elektrodenimpedanz
  • Niedrige Batteriespannung (RRT)
  • VT-Episoden
  • Hohe Kammerfrequenz während AT/AF
  • Capture Management
  • Kammerstimulation (%)
  • Optivol™

VERLÄNGERTE LAUFZEIT

Eine neue Hardware-Architektur optimiert den Schaltkreis, um den Stromverbrauch zu reduzieren und die Laufzeit zu verlängern.2

Improved Longevity chart

*DR MVP™, SR VVI 50%, 500 ohm, 2.5 V. pre-storage ECM off.

AF-ERKENNUNG & -REDUKTION

Azure MRI bietet Algorithmen für die AF-Erkennung und AF-Reduktion mit klinisch bewiesener Effizienz.

AF Erkennen mit PR Logic

PR LogicTM reduziert falsch positive AT/AF-Klassifizierungen.15

Erkennungsgenauigkeit für AF-Episoden (PPV)

* Es wurde bis jetzt keine kontrollierte direkte Vergleichsstudie zur Evaluierung der komparativen Leistung der Gerätealgorithmen durchgeführt. Die in unabhängigen klinischen Studien ermittelten Raten der AF-Erkennungsgenauigkeit sind zu Referenzzwecken dargestellt.

AF REDUZIEREN

AF-Dauer mit Reaktivem ATP reduzieren

  • Reaktives ATP™ bietet die Möglichkeit, eine laufende AF-Episode durch ATP in den Phasen, in denen der Rhythmus weniger unregelmäßig bzw. langsamer geworden ist, zu beenden.
  •  Es wurde eine Analyse der Daten von 8.032 Patienten aus der Medtronic CareLink™ Datenbank durchgeführt, um die Wirkung von Reaktivem ATP bei Schrittmachern, ICDs und CRT-Geräten zu beurteilen18.

Grafik zur Reduzierung der AT/AF-Dauer durch Reaktives ATP

* im Vergleich zur entsprechenden Kontrollgruppe; zu den übereinstimmenden Komponenten zählten Alter, Geschlecht, AF bei Baseline und VP in Prozent, Stimulationsmodus und Gerätetyp.

Sehen Sie sich dieses Video des Gesprächs mit CRHF Chief Medical Officer Dr. Rob Kowal an, um mehr zu erfahren.

Flussdiagramm zu AAI(R) zu DDD(R)

Vermeidung unnötiger RV-Stimulationen mit MVP™ 19

Jetzt mit der Möglichkeit, das maximale AV-Intervall festzulegen

  • Eine RV-Stimulation erhöht das Risiko eines HF-bedingten Krankenhausaufenthalts.20
  • Jede 1%ige Steigerung der kumulativen RV-Stimulation erhöht das AF-Risiko um 1 %.20
  • MVP reduziert die Anzahl unnötiger RV-Stimulationen um 99 %.19

Ganzkörper-MRT-Fähigkeit

Azure MRI ermöglicht Patienten 1,5 T und 3 T Ganzkörper-MRT-Untersuchungen.10

Entwickelt fürs MRT:

  • Unsere SureScanTM-Geräte und SureScan-Elektroden können beliebig kombiniert werden.
  • Die Bedingungen für MRT-Untersuchungen sind einfach: keine MRT-Ausschlusszone, keine Begrenzung der Körpergröße und keine Begrenzung der MRT-Dauer.10

Spezifikationen

Azure MRI SureScan Datenblätter

Modell Modellnummer

Azure XT DR MRI SureScan

W1DR01

Azure XT SR MRI SureScan

W1SR01

Azure S DR MRI SureScan

W3DR01

Azure S SR MRI SureScan

W3SR01

Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken von Bluetooth SIG, Inc. und jegliche Nutzung dieser Marken durch Medtronic erfolgt unter Lizenz™. 

Quellen

1

Medtronic Azure XT DR MRI SureScan Device Manual. M964338A001B. 2016-10-22.

2

Orenga M. Azure longevity Increase Compared to Advisa. September 2017. Medtronic data on file.

3

 Cronin EM, Ching EA, Varma N, Martin DO, Wilkoff BL, Lindsay BD. Remote monitoring of cardiovascular devices: a time and activity analysis. Heart Rhythm. Dezember 2012;9(12):1947-1951.

4

Varma N. Remote monitoring of patients with CIEDs following the updated recommendations — Easing or adding to postimplant responsibilities? Cont. Cardiol Educ. Dezember 2016;2(4):198-204.

5

Purerfellner H, et al. Accuracy of Atrial Tachyarrhythmia Detection in Implantable Devices with Arrhythmia Therapies. Pacing Clin Electrophysiol. Juli 2004;27:983-992.

6

Sprenger M. Comparison of Manufacturer’s AT/AF Detection Accuracy across Clinical Studies. Januar 2015. Interne Daten von Medtronic.

7

Hudnall H. Reactive Atrial-based Antitachycardia Pacing Therapy to Slow Progression of Atrial Fibrillation. August 2017, interne Daten von Medtronic.

8

Gillis AM, et al. Reducing unnecessary right ventricular pacing with the managed ventricular pacing mode in patients with sinus node disease and AV block.PACE 2006; 29:697–705. 

9

Sweeney MO, Hellkamp AS, Ellenbogen KA, et al. Adverse effect of ventricular pacing on heart failure and atrial fibrillation among patients with normal baseline QRS duration in a clinical trial of pacemaker therapy for sinus node dysfunction. Circulation. Juni 17, 2003;107(23):2932-2937.

10

M964378001B Azure™ MRI SureScan™/Astra™ MRI SureScan™ Stimulationssysteme MRT-Gebrauchsanweisung.systems MRI Technical Manual.

11

M964362A001 C Azure™ XT DR MRI SureScan™ W2DR01. Gebrauchsanweisung des Implantats.

12

M964363A001 B Azureâ„¢ S DR MRI SureScanâ„¢ W3DR01. Gebrauchsanweisung des Implantats.

13

M964364A001 B Azure™ XT SR MRI SureScan™ W2SR01. Gebrauchsanweisung des Implantats.

14

M964365A001 B Azure™ S SR MRI SureScan™ W3SR01. Gebrauchsanweisung des Implantats.

15

Purerfellner H, Gillis AM, Holbrook R, Hettrick DA. Accuracy of atrial tachyarrhythmia detection in implantable devices with arrhythmia therapies. Pacing Clin Electrophysiol. Juli 2004;27(7):983-992.

16

Handbuch zum Azure XT DR MRI SureScan

17

Howard K., Alert Notification Timing. September 2017. Interne Daten von Medtronic.

18

Hudnall H. Reactive Atrial-based Antitachycardia Pacing Therapy to Slow Progression of Atrial Fibrillation. August 2017, interne Daten von Medtronic.

19

Gillis AM, et al. Reduction of unnecessary right ventricular pacing due to the managed ventricular pacing (MVP) mode in patients with symptomatic bradycardia. Benefit for both Sinus node disease and AV block indications. Vorgestellt bei der HRS 2015 (Abstract AB21-1).

20

Sweeney MO, Hellkamp AS, Ellenbogen KA, et al. Adverse effect of ventricular pacing on heart failure and atrial fibrillation among patients with normal baseline QRS duration in a clinical trial of pacemaker therapy for sinus node dysfunction. Circulation. June 17, 2003;107(23):2932-2937.