Vorhofflimmern Kryoballon-Katheterablation als First-Line-Therapie

Bessere Behandlungsergebnisse durch frühzeitige Kryoballon-Katheterablation
Experten-Austausch ansehen

ESC empfiehlt Kryoballonablation nun auch als First-Line-Therapie

Mehrere Studien mit dem Artic Front Advance Kryoballon haben eine Outcome-Verbesserung sowie eine Überlegenheit gegenüber der Behandlung mit Antiarrhythmika belegt.

Seit August 2020 empfiehlt nun auch die European Society of Cardiology (ESC)  die Kryoballonablation als Firstline-Therapie.

Arctic Front Advance ST

Warum Vorhofflimmern frühzeitig behandeln mit der Kryoballon-Ablation?

Katheterablation als First-Line-Rhythmuskontrolltherapie - (01:07)

Kryoballonablation als First-Line-Therapie bei paroxysmalem Vorhofflimmern ist sicher und der Behandlung mit Antiarrhythmika überlegen.
Weitere Informationen finden Sie hier Less information (see less)

CME Fortbildung

Erfahren Sie noch mehr über die Kryoballon-Katheterablation als First-Line-Therapie in der kostenlosen und zertifizierten CME-Fortbildung.

Cryo als First-Line-Therapie - CME Punkte sammeln

Studien belegen Outcome-Verbesserung sowie Überlegenheit gebenüber Antiarrhythmika

Cryo-First Studie

Die Kryoballon-Katheterablation mit dem Medtronic Arctic Front™ Cardiac Cryoablation System stabilisiert den Rhythmus bei Patienten mit unbehandeltem paroxysmalem Vorhofflimmern (PAF) signifikant effektiver als Antiarrhythmika. Auch die Lebensqualität wurde signifikant verbessert. Mit diesem Ergebnis zeigt die Cryo-FIRST Studie1 eine bessere Alternative zur heute gängigen initialen Therapie mit Antiarrhythmika.

Ergebnisse der Cryo-FIRST Studie

EARLY-AF Studie

Early Aggressive Invasive Intervention for Atrial Fibrillation (EARLY AF, NCT02825979) ist eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie zum Vergleich der Sicherheit und Effektivität der Arctic Front AdvanceTM Kryoablation mit einer Antiarrhythmika-Therapie (AAD) als Erstlinientherapie. Die klinische Effektivität wurde mittels eines implantierbaren Herzmonitors (ICM) beurteilt.

The Early-AF Study | Early Intervention for Atrial Fibrillation - (05:50)

Prof. Jason Andrade, Montreal Heart Institute, spricht bei den Rhythm Interventions Online über die Ergebnisse der Early-AF Study
Weitere Informationen finden Sie hier Less information (see less)

STOP-AF FIRST Studie

Die „STOP AF“-Studie und die nach der Zulassung durchgeführte „STOP AF“-Studie beurteilten die Sicherheit und Wirksamkeit der Arctic Front und Arctic Front Advance Kardialen Kryoablationskatheter. Die Ergebnisse der Studien zeigen die Sicherheit und Wirksamkeit des Arctic Front Advance Kryoballons und suggerieren eine dauerhafte Läsion bei Patienten mit therapierefraktärem, wiederholt auftretendem und symptomatischem PAF.

Primäre Wirksamkeit: Kein AF nach 12 Monaten

Stop AF Studie

Kontaktieren Sie uns

Sie interessieren sich für weitere Informationen Kryoballon-Katheterablation als First-Line Therapie? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

*Pflichtfeld

Ihre Informationen werden im Einklang mit unserer Datenschutzerklärung verarbeitet und geschützt.

Datenschutzbestimmungen