Übersicht

Zugang und Verschluss mit einem einzigen Instrument

Das einzigartige System verfügt über eine spezielle Hülse, die einen Faszienverschluss ohne zusätzliche Hilfsmittel ermöglicht. Das VersaOne™ Faszienverschlusssystem:

  • bietet eine höhere prozedurale Effizienz1*
  • entfällt  die Notwendigkeit, den Trokar vor dem Verschluss zu entfernen1,([FOOTNOTE=Based on internal validation report RE00062341 Rev A, Summative usability of project DoubleTime VersaOne™ fascial closure system. Aug 24–25, 2016.],[ANCHOR=],[LINK=])
  • macht eine erneute Insufflation überflüssig – das Pneumoperitoneum  kann während des Eingriffs aufrechterhalten werden2
  • ermöglicht, dass die Gewebeschichten ausgerichtet bleiben2

 

SCHON EINE EINZIGE TROKARHERNIE IST EIN GROSSES PROBLEM

Mehr erfahren 

Das VersaOne™ Faszienverschlusssystem verringert das Risiko von Trokarhernien.([FOOTNOTE=Shaher Z. Port closure techniques. Surg Endosc. 2007;21:1264–1274.],[ANCHOR=],[LINK=])

Trokarhernien sind eine seltene, aber ernsthafte Komplikation der laparoskopischen Chirurgie. Standardnahttechniken können kompliziert sein und erfordern oft einen blinden Faszienverschluss.3

Das VersaOne™ Faszienverschlusssystem wurde entwickelt, um diese Komplikation zu vermeiden. Die Spezialhülse ermöglicht den Faszienverschluss, ohne dass der Trokar beim Patienten entfernt werden muss.

Mit einer Trokarführung ausgestattet, ermöglicht das VersaOne™ Faszienverschlusssystem eine ideale Nahtplatzierung von 5mm auf jeder Seite um den Defekt herum, was potenzielle Hernien nachweislich reduziert.([FOOTNOTE=Based on internal report RE00079705, Fascial closure system bite size verification. Nov 5, 2014.  ],[ANCHOR=],[LINK=]),([FOOTNOTE=Israelsson LA. Abdominal incision closure: small but important bites. Lancet. 2015;386:1216–1218.],[ANCHOR=],[LINK=])

/content/dam/covidien/library/global/en/product/trocars-and-access/versaone-fascial-closure-system-in-use-g.jpg

Bestellinformationen

Bestellinformation
Artikelnummer Beschreibung Verpackungseinheit Menge
ONB12STFCS VersaOne™ Faszienverschlusssystem optischer Trokar Box 6
B12STFCS VersaOne™ Faszienverschlusssystem Trokar mit Skalpell Box 6
FCSPASS VersaOne™ Faszienverschlusssystem wiederverwendbarer Fadenschieber Box 6

Preisgekröntes Design

Das System besteht aus vier Komponenten:

  • Die Trokarführung - Einwegtrokarführung, die den Fadenschieber durch das Gewebe führt
  • Hülse- ermöglicht die Positionierung der Naht mit dem Fadenschieber.
  • Trokar - flach und ergonomisch, erhältlich in einer optischen  Version oder einer Version mit Skalpell
  • Wiederverwendbarer Fadenschieber - erleichtert die Platzierung der Naht durch die Führung

Zu den wichtigsten Merkmalen zählen:

  • Durch Ausrichtung der distalen schwarzen Linie auf das Peritoneum kann eine gleichmäßige Nahtplatzierung erreicht werden1
  • Ein schwarzer Pfeil zeigt an, wo der Fadenführer die Kanüle verlässt.
Medical Design Excellence Awards

Gold Gewinner

Die Medical Design Excellence Awards kürten unser VersaOne™ Faszienverschlusssystem zum Gold-Gewinner in der Kategorie Notaufnahme- und OP-Instrumente.

Mehr erfahren
  • *Spart Zeit im Vergleich zu unabhängigen Verschlusssystemen, Nahtführungsinstrumenten und Nähen von Hand.

    1. Basierend auf dem internen Validierungsbericht RE00098009 Rev A, DoubleTime VersaOne™ fascial closure system Miami lab VOC-Bericht. 28. März 2017.

    2. Basierend auf dem internen Validierungsbericht RE00062341 Rev A, Summative Usability des Projekts DoubleTime VersaOne™ Faszienverschlusssystem. 24.-25. August 2016.

    3. Shaher Z. Hafen-Verschlusstechniken. Chirurgische Endoskopie. 2007;21:1264–1274.

    4. Basierend auf dem internen Bericht RE00079705, Fascial closure system bite size verification. 5. November 2014.

    5. Israelsson LA. Abdominal incision closure: small but important bites. Lancet. 2015;386:1216–1218.