Video abspielen - Image of a man and a woman jogging.

PATIENTEN-GESCHICHTE DER WEG ZUR BEHANDLUNG UND DAS ERGEBNIS

Heather ist Mitte vierzig und hat zwei erwachsene Kinder. Sie arbeitet als Verwaltungsassistentin in einem Büro. In ihrer Freizeit treibt sie gerne Sport und nutzt jede Gelegenheit, um an Bootcamps und Spinning-Kursen teilzunehmen. Sie geht auch regelmäßig mit Freunden laufen. Obwohl Heather sehr fit war, hatte sie nachts schmerzende, unruhige Beine und stellte unansehnliche Ausbuchtungen an ihren Beinen fest.

Nach einem Gespräch mit ihrem Arzt, der Krampfadern diagnostizierte, informierte sich Heather eingehend über die ihr zur Verfügung stehenden Behandlungsmöglichkeiten. Sie entschied sich schließlich für das VenaSeal™-Verfahren, da es in kurzer Zeit ambulant durchgeführt werden konnte und im Gegensatz zu anderen Behandlungen keine lange Erholungsphase oder das Tragen von Kompressionsstrümpfen erforderte. Für Heather war das ein entscheidender Vorteil, weil sie direkt wieder zur Arbeit gehen und weiter ihren Sport treiben wollte

Ihre Erfahrungen mit der Behandlung beschreibt Heather so: "Während der VenaSeal™-Behandlung hatte ich keine Schmerzen. Ich brauchte keine Vollnarkose, war also die ganze Zeit wach, und das Behandlungsteam hat mir jeden Schritt genau erklärt. Ich konnte danach sofort aufstehen und nach Hause gehen. Ich würde VenaSeal™ jedem empfehlen."

Mehr erfahren über VenaSeal

Mehr lesen zu Patientenerfahrungen mit der Therapie von Krampfadern

AUCH WÄHREND COVID-19, SEIEN SIE AUFMERKSAM BEI SYMPTOMEN FÜR CHRONISCHEN VENÖSEN RÜCKFLUSS

FRAGEN SIE IHREN ARZT NACH EINEM SCREENING.

EINE FRÜHERE BEHANDLUNG KANN ZU BESSEREN ERGEBNISSEN FÜHREN

Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt bei einer frühen Behandlung von venösen Beingeschwüren, kombiniert mit Kompressionsstrümpfen, Folgendes:
  • Ergeblich kürzere Genesungszeiten
  • Patienten waren längere Zeit frei von Geschwüren