Medtronic

Medtronic erhält im Bereich Diabetes die CE-Zulassungen für den Guardian™ 4 Sensor und das Smart-Insulinpen-System InPenTM

Neuer Sensor ohne Fingerstechen ist sowohl mit dem MiniMed™ 780G System als auch mit dem InPenTM Smart-Insulinpen-System kompatibel

Dublin / Meerbusch - May 26, 2021 -

Medtronic plc (NYSE:MDT), der weltweit führende Anbieter von Medizintechnik, gab heute die CE-Kennzeichnung (Conformité Européenne) für die erweiterte Funktionalität des smart2 Insulinpens InPen™ bekannt, welcher nun für die mehrfache tägliche Injektion (ICT) zugelassen ist. Das Unternehmen gab außerdem die CE-Kennzeichnung für seinen Guardian™ 4 Sensor3 bekannt, der kein Fingerstechen1 für die Kalibrierung oder Entscheidungen zur Diabetesbehandlung benötigt. Die CE-Kennzeichnung ermöglicht die Marktzulassung dieses Sensors für die nächste Generation des MiniMed™ 780G Insulinpumpensystems oder in den InPen™. Auch die eigenständige Verwendung des Sensors zur kontinuierlichen Glukosemessung (CGM) ist möglich. Die Markteinführung dieser neuesten Innovationen in Europa wird im Herbst dieses Jahres (2. Quartal GJ22) beginnen.

"Wir freuen uns darauf, dass wir unseren Anwender*innen mehrere Möglichkeiten bieten können, mit ihrem Diabetes gut zu leben, da wir wissen, dass die Bedürfnisse und Präferenzen der Patienten sehr unterschiedlich sein können", sagte Prof. Goran Petrovski, M.D., MSc, Ph.D., Diabetologe - Endocrinology Unit, Sidra Medicine, Doha, Katar. "Das Leben mit Diabetes ist eine Herausforderung, und wir erleichtern den Betroffenen mit unseren Innovationen den täglichen Umgang mit ihrem Diabetes, um gesund zu bleiben."

Der InPen™ ist das erste und einzige in Europa zugelassene smarte Insulin-Pen-System, der über eine komfortable Smartphone-App mit Real-Time4-CGM verfügt. Das intelligente Dosiersystem zeichnet automatisch Insulindosen auf, verfolgt aktives Insulin und empfiehlt Mahlzeiten- und Korrekturdosen auf Basis eines Bolusrechners. Durch die Kombination des InPen™ mit dem Guardian™ 4 CGM-System werden Glukosemesswerte und -warnungen in Real-Time zusammen mit Informationen zur Insulindosis bereitgestellt, so dass die Anwender*innen alles, was sie für das Management ihres Diabetes benötigen, auf einen Blick sehen. Anstatt zwischen verschiedenen Apps zu wechseln, haben die Anwender*innen die Möglichkeit, alle ihre Informationen in Real-Time in einer Ansicht zu sehen - was es einfacher macht, informierte Dosierungsentscheidungen zu treffen, um ihren Glukosespiegel zu kontrollieren. Kombinierte Insulindosis- und Glukoseberichte können auch leicht mit Vertrauenspersonen und medizinischem Fachpersonal geteilt werden.

Für Betroffene, die eine automatische Insulinabgabe über eine Insulinpumpe bevorzugen, passt das MiniMed™ 780G System mit dem Guardian™ 4 Sensor die Insulinabgabe alle 5 Minuten automatisch an und korrigiert sie ohne Fingerstechen5

Durch die Kombination des MiniMed™ 780G Systems mit dem kürzlich auf den Markt gebrachten Medtronic Extended Infusionsset müssen Insulinpumpenträger möglicherweise 70 Setwechsel weniger pro Jahr6 durchführen. Denn das Infusionsset ist für bis zu 7 Tage indiziert und hält damit doppelt so lange wie die aktuellen Infusionssets. Mit diesen beiden Innovationen bietet Medtronic die einzige Pumpe, die sich alle 5 Minuten anpasst und korrigiert, mit einem Infusionsset, das doppelt so lange hält – und somit die Erfahrungen der Insulinpumpentherapie verbessert.

"Wir wissen, dass Diabetes eine sehr persönliche Reise ist, und wir wollen die Menschen dort abholen, wo sie sind - mit Lösungen, die zu ihrem Lebensstil und ihren Bedürfnissen passen. Und wir wollen ihnen eine nahtlose Unterstützung bei all ihren Lebensübergängen ermöglichen. Deshalb haben wir uns entschlossen, unser Portfolio zu erweitern und das zu priorisieren, was für unsere Kunden am wichtigsten ist - eine Technologieerfahrung, die einfach ist, aber die Ergebnisse nicht beeinträchtigt", sagte Sean Salmon, Executive Vice President und Präsident des Diabetes-Geschäfts bei Medtronic. "Wir freuen uns, das Kundenerlebnis durch diese Weiterentwicklungen zu verbessern und freuen uns darauf, eine starke Kadenz von Innovationen zu liefern, um die Last der ständigen Entscheidungsfindung zu beseitigen, die Menschen mit Diabetes täglich tragen."

Über den Diabetes Geschäftsbereich bei Medtronic

Medtronic arbeitet global zusammen, um die Art und Weise zu verändern, wie Menschen mit Diabetes umgehen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Diabetesversorgung zu verbessern, indem es den Zugang erweitert, die Versorgung integriert und die Ergebnisse verbessert. So können Menschen mit Diabetes mehr Freiheit und eine bessere Gesundheit genießen.

Über Medtronic

Medtronic plc mit Hauptsitz in Dublin, Irland, ist eines der weltweit größten Unternehmen für Medizintechnologie, -dienstleistungen und -lösungen und engagiert sich für die Linderung von Schmerzen, die Wiederherstellung von Gesundheit und die Verlängerung des Lebens für Millionen Menschen auf der Welt. Medtronic beschäftigt weltweit mehr als 90.000 Mitarbeiter und unterstützt Ärzte, Krankenhäuser und Patienten in mehr als 150 Ländern. So engagiert sich das Unternehmen mit Partnern in aller Welt für eine bessere Gesundheitsversorgung – Further, Together.

Jegliche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen den Risiken und Unsicherheiten, wie sie in den von Medtronic bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) hinterlegten regelmäßigen Berichten dargestellt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den Voraussagen abweichen.

- Ende -

1

If glucose alerts and CGM readings do not match symptoms or expectations, use a blood glucose meter to make diabetes treatment decisions.

2

Smart insulin pens connect to a mobile app to provide dosing calculations, reminders and CGM system integration.

3

Guardian™ 4 sensor is the commercial name of “Zeus” sensor in development from Medtronic. 

4

Data may not appear or be delayed in certain instances, including when there is no internet connection. A confirmatory fingerstick is required prior to making adjustments to diabetes therapy.

5

If glucose alerts and CGM readings do not match symptoms or expectations, use a blood glucose meter to make diabetes treatment decisions. BG needed when SmartGuard™ is first initiated.

6

Assumes 122 set changes for standard infusion sets and 52 set changes per year for the extended wear infusion set