BEHANDLUNG VON GERD REFLUX-TEST UND BEHANDLUNG

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Ihnen bei der Behandlung Ihrer Symptome helfen können.

BEHANDLUNG IHRER GERD-SYMPTOME

Wenn bei Ihnen eine gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) diagnostiziert wurde, gibt es basierend auf Ihren Symptomen oder über einen objektiven Reflux-Test verschiedene Ansätze, die Ihnen bei der Behandlung Ihrer Symptome helfen können. Viele Menschen können ihre GERD-Symptome durch eine Veränderung ihrer Lebensgewohnheiten oder mit rezeptfreien Medikamenten unter Kontrolle halten. In schweren Fällen bedarf es bei einigen Menschen zur Linderung ihrer Symptome eventuell stärkerer Medikamente oder eines chirurgischen Eingriffs.

Mann lehnt über der Bettkante, um Tabletten einzunehmen, während Frau neben ihm schläft.

VERÄNDERUNG DER LEBENSGEWOHNHEITEN BEI GERD

Häufig empfehlen Ärzte eine Veränderung der Lebensgewohnheiten, um die Symptome von GERD zu lindern.1,2

Veränderungen der Lebensgewohnheiten können z.B. sein:

  • Vermeiden von symptomauslösenden Speisen und Getränken
  • Abnehmen
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • Weniger als drei Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr essen

MEDIKAMENTÖSE BEHANDLUNG VON GERD

Wenn Sie ein paar Wochen nach der empfohlenen Veränderung Ihrer Lebensgewohnheiten keine Linderung verspüren, kann Ihnen Ihr Arzt rezeptfreie Medikamente empfehlen oder Medikamente für GERD verschreiben.

Protonenpumpenhemmer (PPI) sind Medikamente, die die Säureproduktion in Ihrem Magen verringern. Allerdings wirken PPI nicht immer – etwa 30 % der Menschen mit GERD sprechen auf PPI nicht an und haben weiterhin Symptome.3 Für diese Menschen setzt das Medikament nicht am eigentlichen Problem an.

Wenn Sie nach mehrmonatiger Einnahme von Säureblockern immer noch Symptome (einschließlich Magenschmerzen, Übelkeit, Schluckbeschwerden oder nächtlichen Atembeschwerden) haben, sollten Sie einen Gastroenterologen aufsuchen.

Weitere Medikamente, die bei der Behandlung von GERD-Symptomen helfen können, sind u. a.:

  • Säureblocker – Rezeptfreie Medikamente, die Magensäure neutralisieren.
  • H2-Blocker – Medikamente, die die Produktion von Säure verringern, indem sie die Zellen blockieren, die Magensäure freisetzen.

Wenngleich PPI oder andere Medikamente Linderung verschaffen, „überdecken“ sie bei einigen Patienten nur die Symptome – sie bekämpfen nicht die den Symptomen zugrunde liegende Ursache, was zu einer verspäteten Diagnose von GERD führen kann.4 Bitte beachten Sie, dass PPI, wenn Sie sie verschrieben bekommen, gemäß Anweisungen einzunehmen sind und nicht nur dann, wenn Symptome auftreten.

Wenn bei Ihnen anhand von Symptomen GERD diagnostiziert wurde, nehmen Sie die PPI regelmäßig ein, und wenn dann immer noch Reflux-Symptome auftreten, sprechen Sie mit einem Gastroenterologen über einen Reflux-Test.

CHIRURGISCHER EINGRIFF BEI GASTROÖSOPHAGEALER REFLUXKRANKHEIT

GERD lässt sich oft durch Veränderungen der Lebensgewohnheiten und medikamentöse Behandlung kontrollieren. Bei Patienten, deren Symptome durch medikamentöse Behandlung und Veränderungen der Lebensgewohnheiten nicht gelindert werden, kann der Gastroenterologe zudem chirurgische Maßnahmen empfehlen.

Ein chirurgischer Eingriff wird nur bei Patienten empfohlen, deren GERD-Symptome durch medikamentöse Behandlung oder Veränderungen der Lebensgewohnheiten nicht gelindert werden.5 Ein chirurgischer Eingriff, der zur Behandlung von GERD eingesetzt wird, nennt sich Fundoplicatio. Dieser häufig minimalinvasive Eingriff verstärkt den unteren Schließmuskel der Speiseröhre, um Reflux zu verhindern.

Die Informationen und Materialien auf dieser Seite ersetzen nicht den medizinischen Rat Ihres Arztes, mit Sie Diagnose und Behandlung sowie Nutzen und Risiken besprechen sollten. Behandlungsergebnisse können von Patient zu Patient unterschiedlich sein.

1

MacGill M. Acid Reflux: Causes, Symptoms and Treatments. Abgerufen unter https://www.medicalnewstoday.com/articles/146619.php. Stand 15. Dezember 2016.

2

Diseases and Conditions: GERD. Mayo Clinic. Abgerufen unter http://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/gerd/basics/lifestyle-home-remedies/con-20025201. Stand 15. Dezember 2016.

3

Vaezi M, Zehrai A, Yuksel E. Testing for refractory gastroesophageal reflux disease. ASGE Leading Edge. 2012;2(2):1-13. American Society for Gastrointestinal Endoscopy.

4

How to Treat Heartburn. Abgerufen unter: http://howtotreatheartburn.com/how-to-wean-off-ppis-and-why/. Stand 15. Dezember 2016.

5

Heartburn/GERD Health Center. WebMD. Abgerufen unter: http://www.webmd.com/heartburn-gerd/guide/treating-with-surgery. Stand 15. Dezember 2016.