Porträt Frau beim Spaziergarng

Austausch des Neurostimulators

Leben mit der Neurostimulation

Wenn die Zeit gekommen ist, den Neurostimulator auszutauschen

Wenn die Zeit für einen Ersatz gekommen ist, können Sie Ihren vorhandenen Neurostimulator oder das gesamte System möglicherweise durch ein Modell mit adaptiver Stimulation oder durch eines ersetzen, das Ihnen sicheren Zugang zu Ganzkörper-MRT-Untersuchungen bietet.*

  1. AdaptiveStim: Automatische Anpassung der Stimulation

    Bei herkömmlichen Geräten zur Schmerzbekämpfung müssen Sie den Stimulationsgrad mit Ihrem Programmiergerät bei jedem Wechsel der Körperhaltung wie beim Hinlegen oder Aufstehen möglicherweise manuell einstellen, damit Ihr Schmerz weiterhin gelindert wird.

    Bei der adaptiven Stimulation können Sie aktiv sein, ohne Ihre Stimulation mit Ihrem Programmiergerät einstellen zu müssen. Nur Medtronic bietet AdaptiveStim® mit dem RestoreSensor® Neurostimulator und damit eine automatische Anpassung bei Änderungen der Körperhaltung an, sodass Sie sich auf das Leben und nicht auf Einstellungen konzentrieren können.

    Erfahren Sie mehr über die adaptive Stimulation

  2. MRT: Heute an die Zukunft denken

    Die meisten Neurostimulationssysteme sind nicht MRT-tauglich, weil sie Metall enthalten, das sich während der MRT-Untersuchung erhitzen und das Gewebe Ihres Körpers schädigen kann. Medtronic bietet Systeme zur Rückenmarkstimulation an, die für Ganzkörper-MRT-Untersuchungen zugelassen sind.*

Austausch des Schmerzschrittmachers - (00:00)

Frau Dr. Malgorzata Kolodziej, Oberärztin Neurochirurgie
Weitere Informationen finden Sie hierLess information (see less)

**Unter bestimmten Bedingungen; erfordert den implantierbaren SureScan® MRI Neurostimulator und SureScan MRI Elektroden.