Porträt Frau beim Spaziergarng

Programmieren Ihres Neurostimulators

Leben mit der Neurostimulation

Bei der Neurostimulation werden schwache elektrische Impulse an eine Region nahe Ihrer Wirbelsäule abgegeben. Drei Faktoren bestimmen, wie die Therapie sich anfühlt:

  • die Amplitude des schwachen elektrischen Impulses,
  • die Impulsdauer,
  • die Impulsrate.

Sie können diese Einstellungen mit Ihrem Patienten-Handgerät so anpassen, dass Sie die bestmögliche Therapie erhalten. Ihr Arzt entscheidet, auf welche dieser Einstellungen Sie zugreifen können.

Er kann auch Programmiergruppen erstellen, die angepasst sind für:

  • eine spezielle Aktivität,
  • eine Schmerzregion,
  • einen Schmerztyp.

Mit Ihrem Patienten-Handgerät können Sie dann die gewünschte Gruppe auswählen und die Einstellungen dieser Gruppe anpassen.

Erfahren Sie hier mehr über das Patienten-Handgerät.

Patienten-individuelle Therapie - (01:16)

Frau Uta K., Schmerzpatientin seit über 20 Jahren
Weitere Informationen finden Sie hierLess information (see less)