Porträt Frau beim Spaziergarng

Nutzen und Risiken Neurostimulation

Chronische Schmerzen

Vorteile gegenüber anderen Therapien

Die Neurostimulation bietet Vorteile gegenüber anderen Therapien bei chronischen Schmerzen:

  • Anders als bei anderen Therapien oder Operationen gegen chronische Schmerzen, können Sie die Neurostimulation ausprobieren und feststellen, ob sie Ihre Schmerzen lindert, bevor Sie sich zur Langzeittherapie verpflichten.
  •  Die Teststimulation dient als temporärer Beurteilungszeitraum. Statt ein Medikament in den Epiduralraum einzubringen, werden Elektroden platziert und an einen externen Neurostimulator angeschlossen.
  • Die Therapie muss nicht permanent sein. Wenn Sie mit dem implantierten Neurostimulator nicht zurecht kommen oder sich für eine andere Therapie entscheiden, kann er ausgeschaltet oder operativ entfernt werden.
  • Anders als orale Medikamente, die in Ihrem gesamten Körper zirkulieren, zielt die Rückenmarkstimulation auf den exakten Bereich ab, in dem Sie Schmerzen spüren. Das kann deutlich niedrigere Medikamenten-Dosen ermöglichen und somit zu weniger Nebenwirkungen führen.
  • Die Rückenmarkstimulation kann an Änderungen des Schmerzes angepasst werden, die sich aus unterschiedlichen Körperhaltungen im Tagesverlauf ergeben.
  • Ein Neurostimulator kann Ihre Schmerzen lindern, wenn andere Behandlungen wie Medikamente oder Injektionen versagen.

Vorteile der Neurostimulation bei chronischen Schmerzen - (01:11)

Frau Uta K., Schmerzpatientin seit über 20 Jahren
More information (see more)Less information (see less)

Risiken der Neurostimulation

Zu den Risiken gehören Infektionen, Verschiebungen der Elektroden, Schmerzen an der Implantationsstelle, Verlust der therapeutischen Wirkung und Ausbleiben der vom Patienten erhofften therapeutischen Wirkung.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Nutzen und Risiken der Therapie vollständig zu verstehen.

Mögliche Risiken der Implantation - (00:00)

Frau Dr. Malgorzata Kolodziej, Oberärztin Neurochirurgie
More information (see more)Less information (see less)

Quellenangaben

1

Kumar K, Taylor RS, Jacques L, et al. Spinal cord stimulation versus conventional medical management for neuropathic pain: a multicentre randomized controlled trial in patients with failed back surgery syndrome. Pain. 2007;132:179-188.

Die Informationen auf dieser Seite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer auch mit Ihrem Arzt, wenn es um Diagnose und Behandlung geht.